Scheidung: Nach 17 Jahren: Vierte Ehe von Geena Davis ist am Ende

Reza Jarrahy zieht den Schlussstrich: Nach 17 Ehejahren lässt sich der 47-Jährige von Schauspielerin Geena Davis scheiden.

Geena Davis und Reza Jarrahy bei einem gemeinsamen Auftritt Bild: Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com/spot on news

Geena Davis' (62, "Eine Klasse für sich") vierte Ehe ist gescheitert. Der Ehemann der Schauspielerin, Reza Jarrahy (47), hat nach fast 17 Jahren die Scheidung eingereicht, berichtet "People". Unter Berufung auf Gerichtsunterlagen heißt es dort, dass Jarrahy "unüberbrückbare Differenzen" als Grund anführt, als Datum für die Trennung habe er demnach den 15. November 2017 angegeben.

Susan Sarandon und Geena Davis in "Thelma & Louise" gibt es hier auf DVD

Davis und Jarrahy hatten am 1. September 2001 geheiratet. Sie sind Eltern der 14-jährigen Zwillingssöhne Kaiis Steven und Kian William sowie der 16-jährigen Tochter Alizeh Keshvar. Der 47-Jährige fordert laut "People" Unterhaltszahlungen und das gemeinsame Sorgerecht für die Kinder. Zuletzt wurde das Ex-Paar zusammen vor etwa einem Jahr bei einer Veranstaltung in Los Angeles gesichtet.

Die beiden sollen sich über gemeinsame Freunde 1999 kennengelernt haben, im November 2000 verlobten sie sich. Vor Jarrahy war Davis mit dem finnischen Regisseur Renny Harlin (1993-1998) verheiratet, davor war sie mit Schauspieler Jeff Goldblum (1987-1990) vor den Traualtar getreten. Von 1982 bis 1983 hieß ihr Ehemann Richard Emmolo (1982-83).

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser