Auktion: Die Insel-Immobilie von Pop-Ikone Prince steht zum Verkauf

Ein Rückzugsort auf einer privaten Insel - Pop-Ikone Prince konnte sich diesen Luxus leisten. Zwei Jahre nach seinem Tod soll das Anwesen nun verkauft werden.

Sänger Prince war seit 1978 im Musikgeschäft tätig, im April 2016 starb er Bild: 2011 by Polfoto/ImageCollect/spot on news

Zwei Jahre ist der Tod von Pop-Legende Prince (1958-2016, "Purple Rain") nun schon her. Ebenso lange steht sein privater Rückzugsort, ein luxuriöses Insel-Anwesen im Atlantik, leer. Doch das soll sich schon bald ändern. Das Auktionsunternehmen "Premiere Estates" hat für den 12. Juli eine stille Auktion angekündigt, bei der die Prince-Immobilie unter den Hammer kommen soll.

"The Very Best Of Prince" finden Sie hier

Wie das US-Magazin "People" berichtet, geht es um stolze fünf Hektar Land auf der Insel Providenciales. Zwei Privatstrände, eine Anlegestelle, ein Tennisplatz sowie die Prince-Villa selbst, mit sechs Schlafzimmern und ebenso vielen Bädern gehören unter anderem dazu. Besonderes Highlight: eine lilafarbene Straße, die zum Anwesen des verstorbenen Künstlers führt.

Es gibt kein Mindestgebot

"Ihr höchstes und bestes Gebot ist die effektivste Methode", heißt es in dem FAQ-Bogen der Auktionsfirma. Demnach kann sich der Bieter über das Insel-Haus freuen, der schriftlich und einmalig am meisten Geld dafür bietet. Um an der Versteigerung teilnehmen zu können, müsse jedoch bereits im Vorfeld ein Scheck über 100.000 Dollar ausgestellt werden.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser