Marke: Verlierer des Tages

Klage von Dr. Dre wurde abgewiesen

Dr. Dre macht sich Sorgen, dass er mit einem Arzt verwechselt wird Bild: Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect/spot on news

Dr. Dre (53, "No Diggity") hat einen Rechtsstreit verloren. Der Rapper ist der Auffassung, dass der Name eines in Pennsylvania ansässigen Gynäkologen für Verwechslungsgefahr sorge: Dr. Drai klinge zu ähnlich. Als sich der Arzt seinen Namen markenrechtlich schützen lassen wollte, ging der US-Amerikaner dagegen vor. Der Hip-Hop-Produzent behauptete "TMZ" zufolge, dass dadurch Verwirrung auf dem Markt entstehe.

Musik von Dr. Dre gibt es hier

Doch mit diesen Vorwürfen kam Dr. Dre nicht weit. Das US-amerikanische Patent- und Markenamt war sich einig, dass diese Sorge unbegründet sei und wies die Klage wegen fehlender Beweise ab.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser