Janice Dickinson: Bill Cosby: Schockierende Aussage von Janice Dickinson

Es sind schockierende Worte von Janice Dickinson: Das Ex-Model schilderte nun im Prozess gegen Bill Cosby, wie der gefallene TV-Star sie in den 80er-Jahren vergewaltigt haben soll.

Sieht sich schweren Anschuldigungen vor Gericht gegenüber: Bill Cosby Bild: Randy Miramontez / Shutterstock.com/spot on news

Es sind Worte, die nur schwer erträglich sind. Das Ex-Model Janice Dickinson (63) hat im Prozess gegen Bill Cosby (80) in einer schockierenden Aussage ihre Vergewaltigungsvorwürfe bekräftigt. Vor einem Gericht in Norristown im US-Bundestaat Pennsylvania schilderte sie laut US-Medien die mutmaßlichen Vorkommnisse aus dem Jahre 1982, als der gefallen TV-Star sie nach ihrer Darstellung sexuell missbraucht hatte. Sie habe damals unter Menstruationsbeschwerden gelitten, weswegen ihr Cosby eine Tablette gegeben habe.

Nach der Einnahme sei sie allerdings bewegungsunfähig gewesen und der Schauspieler habe sich in ihrer hilflosen Lage an ihr vergangen. "Ich habe dem nicht zugestimmt. Es war der 'Vater Amerikas' auf mir. Ein verheirateter Mann und Vater von fünf Kindern war über mir", sagte Dickinson. Sie habe nur gedacht, wie falsch das alles sei. Später habe sie Cosby mit den Geschehnissen konfrontiert, dieser wollte davon aber nichts wissen. Dickinson kann das bis heute nur schwer akzeptieren: "Ich wollte ihn schlagen. Ich wollte ihn genau ins Gesicht schlagen."

Die 63-Jährige brach als eine der ersten Frauen in einem TV-Interview 2014 ihr Schweigen und löste damit eine Welle der Anschuldigungen aus, weswegen sich Bill Cosby jetzt vor Gericht verantworten muss. Sie sagte als vierte von fünf Frauen vor Gericht aus, die allesamt von Cosby missbraucht worden sein sollen. In dem Prozess geht es im Kern um die Vorwürfe der Universitätsangestellten Andrea Constand, die Cosby beschuldigt, von ihm 2004 sexuell missbraucht worden zu sein. Dickinson, deren Vorwürfe juristisch verjährt sind, soll mit ihrer Aussage die Anklage stützen.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser