Emily Ratajkowski: Peinlich! DIESES Nacktbild verfehlt sein Ziel klar

Nackt ist immer noch der Lieblingszustand von Emily Ratajkowski: Kein Körperteil, das die leidenschaftliche Nudistin nicht schon vor der Kamera präsentiert hätte. Dahinter steckt aber nicht nur pure Lust, sondern meist auch eine konkrete Absicht. Bei ihrem neuesten Nackt-Schnappschuss verfehlte sie diese aber um Längen und ihre Fans spotten.

Emily Ratajkowski hat mit Inamorata eine eigene Bademode-Kollektion. Bild: dpa

Sie ist die wohl nackteste Verführung, seit es den Playboy gibt: Model und Schauspielerin Emily Ratajkowski hat das Nacktsein in der Öffentlichkeit wohl zu neuen Höhepunkten getrieben - jedenfalls was die Häufigkeit ihrer Enthüllungen betrifft. Die leidenschaftliche Nudistin scheint bei so viel Offenheit allerdings ihr Ziel auch mal aus den Augen zu verlieren.

Emily Ratajkowski postet leidenschaftlich gern Nackt-Fotos von sich

Ob von vorn mit blankem Busen oder von hinten mit Knackpo-Schnappschüssen: Es gibt wohl kaum ein Körperteil, das Emily Ratajkowski noch nicht vor einer Kameralinse lustvoll präsentiert hätte. Keine Frage, ihr Körper ist ihr Markenzeichen, seitdem sie durch das Musikvideo "Blurred Lines" von Robin Thickes oben ohne tanzte. Besonders gut macht sich das für ihre eigene Bademoden-Kollektion Inamorata, wenn sie mit verführerischen Bikini-Fotos auch gleich mal die Werbetrommel rührt. Blöd nur, wenn sie dabei gar nichts auf dem Leib trägt.

Für ihre Bademode-Kollektion Inamorata lässt sie gern die Hüllen fallen

Eigentlich behält es sich Emily vor, Nacktfotos von sich hauptsächlich auf ihrem eigenen Instagram-Account zu posten und nicht auf dem ihrer Bademoden-Kollektion. Ab und an lässt sie aber auch dort die Hüllen fallen, so auch auf einem aktuellen Selfie. Auf dem ist oder besser gesagt war zu sehen, wie sie nackt im Bett liegt und verführerisch in die Kamera blickt. Ihre Brüste hält sie züchtig mit einer Hand bedeckt. Ein typisches Emily-Foto also. Doch falls sie mit diesem nackten Hingucker ihre neue Bikini-Kollektion bewerben wollte, ging das wohl arg nach hinten los.

EmilyRatajkowski rührt nackt die Werbetrommel und ihre Fans spotten

Das bemerken auch ihre Fans. "I think you forgot the swimsuit" ("Ich glaube du hast den Badeanzug vergessen") oder "Where is the swimwear ? Swimwear company new motto is ditch all swimwear" ("Wo sind die Badeklamotten? Neues Motto des Bademoden-Unternehmens ist werft alle Badesachen weg") bemerken die Kommentatoren spöttisch. Andere merken dagegen an: "The best way to swim is nude!!!" ("Die beste Art zu schwimmen ist nackt!!!"). Wenn sich das auch Emily Ratajkowski künftig auf die Fahnen schreibt, dürfte ihre Bademode allerdings passé sein. Das scheint ihr ebenfalls aufgegangen zu sein: Sie hat das Bild inzwischen wieder entfernt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser