Historischer Korea-Gipfel

Kim Jong Un plötzlich zahm - Handschlag der Hoffnung

Es soll ein Neuanfang werden. Erstmals seit Ende des Korea-Krieges vor 65 Jahren betritt ein Staatschef Nordkoreas südkoreanischen Boden. Wird der Machthaber seine Atomwaffen aufgeben?

mehr »

Affäre: Skandal um NBA-Star: Was verheimlicht Khloé Kardashians Freund?

Verdächtige Bilder und Videos sollen ihn überführt haben: Wurde Khloé Kardashian von ihrem Freund Tristan Thompson mehrmals betrogen?

Khloé Kardashian bei einem Auftritt in New York City. Bild: Liam Goodner / Shutterstock.com/spot on news

Tristan Thompsons (27) erster Arbeitstag nach Bekanntwerden der Fremdgeh-Vorwürfe ist für den NBA-Star offenbar zum Spießrutenlauf geworden. Zuvor waren Gerüchte aufgekommen, der Spieler der Cleveland Cavaliers habe seine schwangere Freundin Khloé Kardashian (33) betrogen.

Im Heimspiel gegen die New York Knicks wurde Thompson laut "People" von Zuschauen ausgebuht. Einige Fans sollen sogar Schilder mitgebracht haben, mit denen sie ihre Unterstützung für den "Keeping Up With The Kardashians"-Star demonstrierten. Das Baby, das Kardashian von Thompson erwartet, könnte jeden Moment auf die Welt kommen. Khloé Kardashian ist bereits seit einigen Wochen in Cleveland und bereitet sich dort auf die Geburt vor.

Der Skandal um den angeblichen Seitensprung von Thompson kommt offenbar nicht unerwartet, wie "People" weiter schreibt. Ein Insider behauptet, es sei nicht die erste Affäre des Sportlers. Am Dienstag hatte es mehrere Berichte gegeben, in denen Vorwürfe aufkamen, der Basketballspieler habe eine andere Frau geküsst. In einem Video soll Thompson zu sehen sein, wie er fremdflirtet.

So geht es Khloé Kardashian

Unterdessen bekommt Kardashian offenbar Hilfe aus der Heimat. Mutter Kris Jenner (62) sei von Los Angeles nach Cleveland geflogen, heißt es, um bei der Geburt ihrer Enkelin dabei zu sein und ihrer Tochter beizustehen. Angeblich ist auch Khloés Schwester Kim Kardashian (37) zu ihr unterwegs. Sie würden versuchen, die hochschwangere 33-Jährige emotional zu stützen, erklärte ein Insider laut "People". Der ganze Kardashian-Clan sei mehr als sauer auf Tristan. Nach der Geburt der Kleinen will Khloé Kardashian offenbar so schnell wie möglich zurück nach Los Angeles.

Die Gerüchte setzen dem Reality-Star offenbar extrem zu: Khloé Kardashian soll "ausgerastet" sein, als sie herausfand, dass Thompson, mit dem sie seit 2016 zusammen ist, sie mit einem Instagram-Model betrogen haben soll. Sie sei am Boden zerstört gewesen, als sie die Bilder von dem angeblichen Seitensprung sah, sagte ein Insider "Page Six". Sie sei nicht nur verletzt, sondern fühle sich gedemütigt und mache sich Sorgen um das Kind.

Bei der angeblichen Nebenbuhlerin handelt es sich unterdessen offenbar um das Model Lani Blair. Sie arbeitet laut "Page Six" als Bardame in einem Strip-Club und soll mit Thompson in New York eine Menge Zeit verbracht haben, heißt es. Aber auch andere Frauen sollen sich zu Wort gemeldet haben, die ebenfalls behaupteten, mit dem NBA-Spieler Sex gehabt zu haben. Falls die Gerüchte stimmen, wäre es nicht das erste Mal, dass Thompson so mit einer schwangeren Freundin umgeht: Seine Ex Jordan Craig soll er für Kardashian 2016 verlassen haben - kurz bevor sie das gemeinsame Kind zur Welt brachte. Trotz der Fremdgeh-Vorwürfe will Khloé Kardashian laut "TMZ", dass ihr Freund bei der Geburt des gemeinsamen Babys dabei ist.

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser