Tod: Overtones-Sänger Timmy Matley stirbt mit nur 36 Jahren

Im Herbst 2016 wurde bekannt, dass Timmy Matley, Lead-Sänger der Overtones, an Hautkrebs litt. Nun verkünden seine Bandkollegen die traurige Todesmeldung.

Bei Timmy Matley wurde 2016 eine Krebserkrankung festgestellt Bild: Imago/Future Image/spot on news

Timmy Matley ist tot. Der Lead-Sänger der britischen Band The Overtones ("Gambling Man") ist im Alter von nur 36 Jahren verstorben, wie seine Kollegen nun auf Twitter bekanntgaben. "Mit größter Trauer müssen wir verkünden, dass unser guter Freund und Bruder Timmy gestorben ist", heißt es in einem Tweet der Band. "Wir wissen, dass diese Nachricht für euch genauso herzzerreißend ist, wie für uns. Wir wissen eure Liebe und eure Unterstützung in dieser schwierigen Zeit zu schätzen."

Im November 2016 hatte Matley die Teilnahme an einer Weihnachtstour der Band absagen müssen. Ebenfalls via Twitter hatte er damals berichtet, dass er im Juni einen Klumpen unter seinem Arm entdeckt hatte und dass im September eine Hautkrebserkrankung bei ihm festgestellt worden sei. Zwar wurde er damals operiert, doch bereits zu diesem Zeitpunkt schien der Krebs gestreut zu haben. Die genauen Todesumstände sind noch unklar.

Die Fans sind erschüttert

Innerhalb von wenigen Stunden kamen bei Facebook und Twitter hunderte Kommentare zusammen, in denen Fans der Band um den Sänger trauerten und seiner Familie und Freunden viel Kraft wünschten. "Ich kann es nicht glauben", schreibt eine Nutzerin stellvertretend. Sie sei erschüttert und sie stehe unter Schock. Eine andere Userin teilte ein Bild von sich mit der Band und schrieb: "Ich bin am Boden zerstört, diese Nachricht zu hören! Timmy war einer der nettesten Menschen, die ich jemals getroffen habe. Zu seinen Fans war er immer unglaublich!" Sie werde ihn sehr vermissen und denke an die Band und Matleys Familie.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser