Mesut Özils Rücktritt im News-Ticker

Özil giftet gegen Grindel - DFB verurteilt Rassismus-Vorwürfe

Mesut Özil tritt aus der Nationalmannschaft zurück. Der Weltmeister zieht damit die Konsequenzen aus der Affäre um die Erdogan-Fotos. Er holt zum Rundumschlag aus und attackiert DFB-Chef Grindel scharf. 

mehr »

Kate Middleton: Was ein Drama! HIER eskalierte der Zickenkrieg wegen Meghan Markle

Ostern sollte eigentlich ein harmonisches Familienfest sein, doch im britischen Königshaus flogen stattdessen ordentlich die Fetzen. Beim traditionellen Ostergottesdienst auf Schloss Windsor soll der royale Kleinkrieg zwischen den Schwestern Beatrice und Eugenie von York und Kate Middleton eskaliert sein - und Schuld daran soll ausgerechnet Meghan Markle sein!

Beim traditionellen Ostergottesdienst sah die britische Königsfamilie entspannt und gelassen aus - doch hinter den Kulissen soll ein wahrer Kleinkrieg toben. Bild: Tolga Akmen / PA Wire / picture alliance / dpa

Nach außen hin wirkt das britische Königshaus wie eine Bilderbuchfamilie - wo immer Queen Elizabeth II. mit ihren Kindern und Kindeskindern auftritt, scheint pure Harmonie zu herrschen. Doch hinter den Kulissen tobt angeblich ein handfester Kleinkrieg, wie das Klatschportal "New Idea" aus Australien berichtet. Die Hauptakteure: Prinzessin Beatrice von York und ihre Schwester Prinzessin Eugenie von York sowie Kate Middleton, die Ehefrau von Prinz William, und zu guter Letzt Meghan Markle, die künftige Angetraute von Prinz Harry.

Stunk hinter Palastmauern! Prinzessinnen Eugenie und Beatrice stinksauer auf Meghan Markle

Wie ein Insider ausgeplaudert haben soll, schwelen die Konflikte bereits seit geraumer Zeit. Prinzessin Beatrice von York, die mit 29 Jahren älteste Tochter von Prinz Andrew und Sarah Ferguson, soll es angeblich sauer aufstoßen, dass sie und ihre jüngere Schwester Prinzessin Eugenie von York (28) aus dem royalen Rampenlicht verdrängt wurden, seitdem sich ihr Cousin Prinz Harry mit der US-Schauspielerin Meghan Markle verlobt hat.

Meghan Markle zieht in den Palast - auch Prinzessin Beatrice von York fliegt raus!

Um Prinz Harry und seiner künftigen Frau ein standesgemäßes Zuhause im St. James's Palace zu bieten, musste Prinzessin Beatrice von York offenbar in den sauren Apfel beißen und ihre Wohnung im Palast räumen. Seitdem Meghan Markle das britische Königshaus und die Royals-Fans verzauberte, sind die Schwestern Beatrice und Eugenie in den Hintergrund geraten - und genau das soll die Prinzessinnen von York tierisch fuchsen. Immerhin seien die beiden von königlichem Blut und verdienten ein Zuhause im Londoner Palast - anders als die bürgerliche Meghan, die offenbar schon Quartier in den geschichtsträchtigen Mauern bezogen haben soll, obwohl sie noch nicht offiziell verheiratet ist.

Meghan Markle von Beatrice und Eugenie fies gedisst

Zudem seien die Prinzessinnen überzeugt, so der "Insider" weiter, dass Meghan Markle alles andere als geeignet sei, um Mitglied der Königsfamilie zu werden. Der künftigen Ehefrau von Prinz Harry schlägt also seitens der Cousinen ihres Verlobten eiskalter Neid entgegen. Vor allem Prinzessin Eugenie von York sei alles andere als begeistert, dass sie ihre Hochzeit mit James Brooksbank erst im Herbst feiern könne, damit die Frischvermählten Harry und Meghan nach ihrem Ja-Wort am 19. Mai 2018 ausgiebig reisen können.

FOTOS: Meghan Markle Die Style-Evolution von Meghan Markle
zurück Weiter Die Style-Evolution von Meghan Markle (Foto) Foto: imago/i Images/spot on news Kamera

Skandal! Meghan Markle und Prinz Harry schwänzen Ostergottesdienst

Apropos reisen: Für die jungen Royals soll es einem Skandal gleichgekommen sein, dass Meghan Markle und Prinz Harry beim österlichen Kirchgang mit Abwesenheit glänzten. Den ersten Ostergottesdienst mit Queen Elizabeth II. schwänzen? Nicht gerade ein kluger Schachzug von Meghan Markle, die sich über die Osterfeiertage mit ihrem Verlobten eine kleine private Auszeit vor der Hochzeit gegönnt haben soll.

VIDEO: Versauen ihr die Nacktfotos die royale Hochzeit?
Video: Puls 4

Kate Middleton im Zweifrontenkrieg! Steht sie weiter zu Meghan Markle?

Kate Middleton soll ebenfalls in den royalen Kleinkrieg hineingezogen worden sein, denn die hochschwangere Herzogin von Cambridge versteht sich offenbar blendend mit ihrer Schwägerin in spe. Für die Neidhammel Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie soll das ein rotes Tuch sei - und prompt bekam Kate Middleton beim Ostergottesdienst auf Schloss Windsor den Missmut der York-Prinzessinnen zu spüren. Angeblich wollten weder Beatrice noch Eugenie in der Nähe von Kate Middleton stehen - Zicken-Krieg pur!

Die Queen ist not amused! Das sagt Elizabeth II. zu dem Zicken-Zoff im Königshaus

Und was sagt Queen Elizabeth II. zu den Querelen in der jungen Generation ihrer Familie? Angeblich war die Monarchin alles andere als begeistert davon, dass Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle dem Ostergottesdienst auf Schloss Windsor fernblieben und dass sich die hochschwangere Kate Middleton mit ihrem Ehemann Prinz William auf den letzten Drücker in die Kirche schlich, obwohl das Protokoll einen klaren Zeitplan vorgab.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser