Herzoperation: Arnold Schwarzenegger: Nach Herz-OP aus dem Krankenhaus entlassen

Hollywood-Star Arnold Schwarzenegger ist nach seiner Herzoperation wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das teilte sein Sprecher über Twitter mit.

Arnold Schwarzenegger scheint sich nach seiner Herz-OP bestens zu erholen Bild: Billy Bennight/AdMedia/ImageCollect/spot on news

"Terminator"-Star Arnold Schwarzenegger (70) ist aus dem Krankenhaus entlassen worden. Das teilte sein Sprecher Daniel Ketchell über Twitter mit. "Update: Arnold Schwarzenegger ist nach Hause verlegt worden", twitterte er am Freitagabend. Der 70-Jährige erhole sich zu Hause "mit fantastischer Laune".

Der Hollywood-Star hatte sich vergangene Woche in einem Krankenhaus in Los Angeles einer geplanten Operation am Herzen unterzogen, bei der eine bereits künstliche Herzklappe ausgetauscht wurde. Diese musste dem Star 1997 aufgrund eines angeborenen Herzfehlers eingesetzt werden.

Bereits am Montag hatte sich Schwarzenegger bei seinen Fans in den sozialen Medien zurückgemeldet. "Es ist wahr: Ich bin zurück!", hieß es in seinem ersten Tweet nach der OP. Weiter teilte der gebürtige Österreicher mit: "Ich schlief mit der Erwartung an eine kleine Schnittwunde ein und wachte mit einer großen wieder auf. Aber wisst ihr was? Ich bin wieder aufgewacht und das ist etwas, für das man sehr dankbar sein muss. Vielen Dank an die Ärzte und Krankenschwestern. Und auch all die lieben Nachrichten erfüllen mich wahrlich mit Dankbarkeit."

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser