Alan Carr: Gewinner des Tages

Adele gibt als beste Freundin wirklich alles

Adele hat sich für die Hochzeit ihres besten Freundes besonders viel Mühe gegeben Bild: AdMedia/ImageCollect/spot on news

Auf Adele (29, "Hello") ist einfach Verlass. Wie jetzt bekannt wurde, verheiratete die Sängerin im Januar ihre "beiden besten Freunde" Alan Carr (41) und Paul Drayton. Für die Zeremonie ließ sie sich angeblich extra zur Priesterin weihen. Den britischen TV-Moderator und Komiker Carr kennt die heute 29-Jährige schon seit vielen Jahren. Doch die Hochzeitsinitiative ging keinesfalls von ihm aus, wie er nun in der "The One Show" erzählte. Adele habe ihn regelrecht darum gebeten, alles für den großen Tag organisieren zu dürfen.

Da die Sängerin es niemals an die große Glocke hängen würde, müsse Carr nun eben selbst von Adeles großartigem Engagement berichten. Sowohl die Trauung als auch die Feier habe sie auf ihrem privaten Anwesen in Los Angeles ausgerichtet. "Blumen, Drei-Gänge-Menü, sie hat alles geplant", schwärmte der Moderator, "es war der beste Tag unseres Lebens." Natürlich wurde auch der Hochzeitstanz von keiner Geringeren als der Sängerin selbst gesungen. Nachdem Carr "die Katze aus dem Sack gelassen" habe, wie Adele auf ihrer Instagram-Seite schreibt, steuerte auch sie dort später noch ein Bild der Hochzeit hinzu, das sie in einer Priesterrobe vor einer gigantischen Blumenwand zeigt.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser