Helene Fischer: Eskalation! Helene-Konzert sorgt für Mega-Zoff

Mit ihrer Konzert-Tournee 2017/2018 hat Helene Fischer sicherlich neue Maßstäbe gesetzt, auch weil die Schlagersängerin mehr Körpereinsatz zeigte als je zuvor. Aber nicht alles lief glatt - in Hannover sorgte ihr Konzert sogar für Streit.

Bei Helene Fischers Mega-Tour 2017/2018 verlief nicht alles reibungslos. Bild: dpa

Wenn es darum geht, Schlagerfans in Scharen anzulocken und in Begeisterung zu versetzen, scheint Helene Fischer die ungeschlagene Nummer eins. Nirgends konnte sie das besser beweisen, als auf ihrer Arena-Tour 2017/2018, die sie gerade erst abgeschlossen hat. Bei der Vielzahl von Konzerten musste jeder Handgriff sitzen, alles vorab präzise organisiert sein. Doch das ist gar nicht so leicht.

Helene Fischer Tour 2017/2018 verlief nicht ohne Pannen

"Voilà 63 Shows, 13 Städte, bis zu 7 Shows in einer Stadt, 5 Monate auf Tour", lautete das unglaubliche Fazit von Helene zum Abschluss ihrer Tournee vergangene Woche. Für ihre Fans ist die Schlagersängerin bis an ihre körperlichen Grenzen gegangen. Aber nicht alles hat so einwandfrei geklappt, wie sie das vielleicht gehofft hätte. Im März musste sie aufgrund eines Infekts mehrere Konzerte absagen. Und als sie die Nachholtermine bekanntgab, stimmte sie nicht alle ihre Fans glücklich - im Gegenteil, viele waren sogar richtig wütend, weil die Konzerte erst im September 2018 stattfinden.

Helene vergisst bei ihrem Konzert in Leipzig den Text

Auch während einiger Konzerte setzte sich die Schlagerqueen gehörig in die Nesseln. Als sie im Oktober in Leipzig die Bühne rockte, sang sie ausgerechnet bei dem Song "Mit keinem Anderen" ihres Erfolgsalbums "Farbenspiel" den falschen Text. Zum Glück nahmen es ihre Fans gelassen und halfen ihr aus, indem sie den richtigen Text lautstark vorsangen. Weniger glimpflich verlief dagegen einen Monat zuvor ein Konzert in der TUI-Arena in Hannover: Es kam zu einem gewaltsamen Streit, bei dem sogar Sachschaden entstand.

In Hannover eskaliert das Helene-Fischer-Konzert in einem Streit

Das betraf die Freundin von Florian Silbereisen allerdings nicht direkt, sondern spielte sich im Nachhinein ab, als die Fans in Scharen die Arena verließen. Das verlief wohl alles andere als reibungslos und mündete in einen Streit. Einer der Konzertbesucher beklagt schwere Schäden an seinem BMW X3 und fordert nun vor Gericht rund 2.300 Euro Reparaturkosten. Der Grund: Aufgrund des Abreiseverkehrs von knapp 10.000 Konzertbesuchern ging der Verkehr nur stockend voran. Als eine Gruppe Fußgänger seinen Weg passierte und gehupt wurde, rastete ein junger Mann aus. Er schrie, warf sein Bier auf die Motorhaube, sprang dann selbst darauf und schlug die Frontscheibe des BMW kaputt. Der Beklagte soll 1,5 Promille Alkohol in seinem Blut gehabt haben, berichtet die "Neue Presse".

Mehr zum Thema: Bühnenpatzer! DA fallen die Hüllen.

VIDEO: Helene Fischer in Strapsen auf der Bühne
Video: Promipool

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser