Victoria Beckham: Steht das Ex-Spice Girl vor dem Bankrott?

60 Stellen mussten bei Victoria Beckhams Label gestrichen werden - doch das ist nicht der einzige Grund, weshalb die Mitarbeiter sauer auf sie sind. Pleitegerüchte liegen in der Luft.

Victoria Beckham bringt ihre Belegschaft gegen sich auf Bild: BAKOUNINE / Shutterstock.com/spot on news

Victoria Beckham (43) ist mit ihrem Fashion-Label auf den wichtigsten Modemessen präsent, doch geht es dem Unternehmen alles andere als gut. Nachdem schon vor einigen Monaten bekannt wurde, dass ihr Label rote Zahlen in Millionenhöhe schreibt, folgt nun die nächste Hiobsbotschaft: Laut der "Mail on Sunday" musste Beckham 60 Mitarbeiter - rund ein Drittel ihrer Belegschaft - entlassen.

Victoria Beckham verliert Millionen

Dieser Schritt folgte einem Verlust von 8,4 Millionen Pfund (rund 9,5 Millionen Euro) im vergangenen Jahr - doppelt so viel wie im Vorjahr. Für die Investoren Grund genug, einzuschreiten und Personalkürzungen anzuordnen. Doch scheint sich der Groll der Belegschaft dennoch insbesondere gegen Beckham selbst zu richten. Wie die "Mail on Sunday" weiter berichtet, herrsche Unmut darüber, dass das ehemalige Spice Girl seinen Mitarbeitern die schlechten Nachrichten nicht persönlich überbracht habe.

Die Mitarbeiter von Victoria Beckham sind "stinksauer"

"Sie hat diese Sache nicht gut gehandhabt, und die Mitarbeiter sind stinksauer", sagte ein Insider der Zeitung. "Sie gibt den Beratern die Schuld anstatt zu denken, dass sie dafür verantwortlich ist." Generell scheint kaum noch Vertrauen in Beckhams Geschäftssinn vorhanden zu sein. "Tatsache ist, dass sie keine Ahnung hat, was sie macht, und deswegen haben sich die Investoren dazu entschlossen, einzugreifen. Der Ärger nimmt auch deswegen zu weil die Mitarbeiter wissen, wieviel sie sich selbst bezahlt." Beckhams eigenes Gehalt von 700.000 Pfund (knapp 800.000 Euro) pro Jahr soll von den Verlusten bislang unangetastet geblieben sein.

Lesen Sie auch: DAS verbindet Victoria Beckham mit der Verlobten von Prinz Harry

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

koj/news.de/spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser