Krankenhaus: Katerina Jacob musste ins Krankenhaus

Für "Der Bulle von Tölz"-Star Katerina Jacob wird es wohl kein fröhliches Osterfest: Kurz vor den Feiertagen musste die Schauspielerin ins Krankenhaus. Die Diagnose: Divertikulitis.

Für Katerina Jacob wird es wohl kein schönes Osterfest Bild: imago/Spöttel Picture/spot on news

Der Osterbesuch in Deutschland wurde für Katerina Jacob (60, "Der Bulle von Tölz") alles andere als angenehm: Die Schauspielerin musste kurz vor den Feiertagen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Jacob war aus ihrer Wahlheimat Kanada angereist, um Theater zu spielen und ihre Mutter, die Schauspielerin Ellen Schwiers (87), zu besuchen, wie die "Bild am Sonntag" berichtete. Doch der Besuch endete in einer Klinik in München, wo Divertikulitis diagnostiziert wurde, eine Entzündung des Dickdarms.

Mittlerweile konnte Jacob aus dem Krankenhaus entlassen werden, überstanden ist die Erkrankung damit allerdings nicht unbedingt. "Die Anfälle können ein- bis zweimal pro Jahr wiederkommen", sagte sie der "BamS". "Manche Patienten lassen sich das Stück Darm entfernen." Jacob wurde der Zeitung zufolge zunächst mit Infusionen und Antibiotika behandelt. Wegen der Medikamente habe sie mit Magenproblemen zu kämpfen. Alles in allem kein schönes Osterfest für den TV-Star!

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser