29.03.2018, 15.18 Uhr

Milo Moiré nackt: Richtig hart! DAS steckt hinter den Nacktbildern

Nackt vor der Kamera posieren - das ist die Leidenschaft von Nacktkünstlerin Milo Moiré. Dabei hat die 34-Jährige noch mehr zu bieten als nur einen sexy Traumkörper, der Männerherzen in Wallungen bringt.

Am liebsten trägt Milo Moiré noch immer nichts. Bild: dpa

Wer hätte gedacht, dass Milo Moiré nicht nur mit nackten Tatsachen, sondern auch Worten überzeugen kann? Einen eindrücklichen Beweis - für beides - liefert sie mit ihrem neuesten Nackt-Schnappschuss auf Instagram. Nur eins stört ihre Fans.

Milo Moiré postet nacktes Traumbild auf Instagram

Wenn es darum geht, sich in den ungewöhnlichsten Kulissen nackig zu machen und lasziv zu räkeln, hat NacktkünstlerinMoiré deutlich die Nase vorn. Ob Tennisplatz, Holzpferd oder Toilette - die Sehnsuchtsorte der 34-Jährigen sind immer etwas speziell. Da wirkt ein Nackedei-Bild am Strand schon regelrecht normal. Auf ihrem neuesten Instagram-Foto kniet Milo gänzlich hüllenlos im Sand, hinter ihr ist das tiefblaue Meer zu sehen, das nahtlos in den Himmel übergeht - ein Traumfoto, wie es in keinem Pin-Up-Kalender schöner hätte in Szene gesetzt werden können. Doch Milo zeigt nicht nur ihre heißen Kurven, sondern - hört, hört - hat auch Botschaft.

Ganz schön hart! DAS steckt wirklich hinter Milos Nacktbildern

Immerhin sieht sich die Nacktmaus nicht nur als Künstlerin, sondern auch als Feministin und gibt den Frauen dieser Welt weise Worte mit auf den Weg. Billig seien nur Frauen, die nur ihre Luxushandtaschen horten und auf das nächste Geschenk warten. Frauen aber, die sich ihr Geld selbst erarbeiten und fair bleiben, werden absolut niemals billig sein, ob sie ihr Geld nun als Ärztin, Psychologin, Künstlerin, Anwältin, Kassiererin, Lehrerin oder eben als Nacktmodel verdienen. Und ein Blick in Milo Moirés Fotoalbum auf Instagram oder ihre Homepage beweist: Diese Frau arbeitet richtig hart.

Milo Moiré nackt - nur eins stört ihre Fans

Das wissen auch ihre Fans zu schätzen. Die sind nicht nur von Milos Worten angetan, sondern auch von ihrem nackten Anblick. Eins bemerken einige Kommentatoren dann doch kritisch: "Die Herzen stören". Denn natürlich hat die Künstlerin die empfindlichsten ihrer Körperstellen mit züchtigen roten Herzen versehen. Wer Milo Moire unzensiert sehen möchte, muss lediglich den Kanal wechseln.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser