Pietro Lombardi in Pirmasens: "90 Prozent sind assi"! Pietro verhöhnt seine Fans

"90 Prozent der Deutschen sind assi!" Mit dieser Aussage schockte Pietro Lombardi seine Fans während seines Auftritts im Pirmasenser Nachtwerk. Doch warum flippte Pietro dermaßen aus? Das sagt der Sänger zu seinem Club-Ausraster!

Wegen übler Beleidigungen: Pietro Lombardi hat während eines Konzert die Beherrschung verloren. Bild: dpa

Ja, auch ein Pietro Lombardi kann mal die Fassung verlieren. Nach seinem Club-Auftritt in Pirmasens am 17.03.2018 muss Pietro heftige Kritik einstecken. Der Grund für die ganze Aufregung: Während seines Auftritts hatte der Sänger öffentlich gegen seine Fans ausgeteilt. "90 Prozent der Deutschen sind assi", platzte es aus Pietro heraus. Es dauerte nicht lange und der Clip landete im Netz. Nun hat sich der DSDS-Sieger zu seinen knallharten Worten geäußert.

Pietro Lombardi rastet aus: "90 Prozent der Deutsche sind assi!"

In einem knapp 2-minütigen Facebook-Video stellt Pietro klar, warum er sich zu der knallharten Äußerung hinreißen ließ. "Da wurde so ein Clip gemacht, wo ich gesagt habe: 90 Prozent der Deutschen sind assi", beginnt Pietro seine "wichtige Ansage", gefolgt von einer Erklärung für seinen Ausraster.

Darum flippte Pietro bei seinem Club-Auftritt in Pirmasens aus

"Ich hatte eine Club-Show und einer, nur eine Person, hat mich die ganze Zeit beleidigt." Worte wie "Du Bastard" und andere schlimme Beleidigungen musste der Sänger über sich ergehen lassen. Zu viel für den beliebten Popstar. "Ich bin auch ein Mensch, ich lass nicht alles an mir abprallen. Irgendwann ist der Punkt gekommen, vor allem wenn es dann auch um meinen Sohn geht, wo ich schwarz sehe", erklärt Pietro sichtlich mitgenommen von den Geschehnissen.

Danach habe Pietro die Person auf ihre Äußerungen angesprochen: Was ist mit dir los?", fragte Pietro den besagten Club-Gast. Anschließend erklärte Pietro: "Ich habe eine Studie gemacht, 90 Prozent der Deutschen sind assi!" Pietro zufolge kommen die Beleidigungen meist von deutschen Fans. Seine ausländischen Anhänger hingegen feiern stets friedlich mit ihrem Idol, so der 25-Jährige. Nun rudert der Sänger zurück: Pietro beteuert, dass sich seine Aussage lediglich auf seine Club-Auftritte beziehe und nicht auf ganz Deutschland.

Pietro Lombardi nach Ausraster: "Das war nicht auf Deutschland bezogen"

Bei seinem Auftritt im Pirmasenser Nachtwerk hatte Pietro offenbar endgültig genug von den fiesen Anfeindungen und setzte sich zur Wehr. Dennoch stellt er nun klar: "Das war nicht auf Deutschland bezogen!" Bleibt nur zu hoffen, dass Pietro Lombardis kommende Club-Shows friedlicher ablaufen werden.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser