Prinz Harry: Drogen-Skandal überschattet seine Hochzeit mit Meghan

Ein Drogen-Skandal der besonderen Art erschüttert gerade Großbritannien und auch die königliche Familie: Die ehemalige Einheit von Prinz Harry hat offenbar ein massives Kokain-Problem.

Prinz Harry war selbst Teil der "Household Cavalry". Bild: Imago/UPI Photo/spot on news

Ein Drogen-Skandal erschüttert gerade die britischen Inseln - und mittendrin das alte Regiment von Prinz Harry (33). Vier Soldaten der "Household Cavalry", zu der auch Harrys ehemaliges Regiment "The Blues and Royals" zählt, wurden in einem Pub beim Kokain schnupfen erwischt.

Drogen-Skandal um Prinz Harrys altes Regiment: Soldaten sollten auch Meghan schützen

Das berichtet unter anderem die britische Zeitung "The Sun". Nun wurde ein Drogentest für die insgesamt 300 Soldaten angeordnet. Besonders brisant: Der Verband sollte eigentlich auch die bevorstehende Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle (36) am 19. Mai beschützen.

Drogenproblematik seit langem bekannt

Der Skandal ereignete sich am vergangenen Dienstag in einem Pub, unweit von Schloss Windsor - der Hochzeitslocation von Prinz Harry und seiner Meghan. Insgesamt 20 Soldaten sollen dort ausgelassen gefeiert haben, bis ein Vorgesetzter die vier Beschuldigten offiziell gemeldet hatte. Wenig später rückte ein hochrangiger Offizier an, der die Beteiligten umgehend zum Test schickte. Die vier könnten jedoch nur die Spitze des Eisbergs sein: Ein Insider verriet dem Blatt, dass die Drogenproblematik innerhalb der Einheit seit langem ein offenes Geheimnis sei.

Prinz Harrys altes Regiment: Drogen-Handel innerhalb der Truppe?

So soll neben Kokain auch MDMA, der Wirkstoff von Ecstasy, konsumiert werden. "Es gibt jetzt gewaltige Anstrengungen herauszufinden, wer innerhalb der Truppe mit den Drogen handelt", berichtete die Quelle. Die Angelegenheit werde sehr ernst genommen. Das oberste Ziel sei jetzt, noch vor der Hochzeit innerhalb der Truppe aufzuräumen und alle zu verbannen, die mit Drogen in Berührung gekommen sind. Möglicherweise sollen auch noch Spürhunde innerhalb der Kaserne zum Einsatz kommen.

Keine Ruhe für Meghan Markle und Prinz Harry: Hat Prinz Harry bereits ein Kind?

Für Prinz Harry und seine Verlobte kommt der Drogen-Skandal zu einem äußerst schlechten Zeitpunkt. Erst vor wenigen Tagen hatte Prinz Harry unfreiwillig für Schlagzeilen gesorgt, als das US-amerikanische "Globe"-Magazin behauptete, dass Harry bereits ein Kind habe. Schuld ist eine Frau, die behauptet, einen One-Night-Stand mit Prinz Harry gehabt zu haben, aus dem ein Kind hervorgegangen sei, berichtet das Klatsch-Blatt.

Bleibt nur zu hoffen, dass sich das Paar von all den Negativ-Schlagzeilen nicht beeindrucken lässt. Bereits am 19. Mai werden sich Prinz Harry und Meghan Markle im Schloss Windsor das Ja-Wort geben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser