Scheidung: Donald Trump Jr. und seine Frau Vanessa lassen sich scheiden

Die Gerüchte haben sich bestätigt: Vanessa Trump und ihr Ehemann Donald Trump Jr. lassen sich scheiden. Die 40-Jährige reichte noch am Donnerstag die Papiere vor einem New Yorker Gericht ein.

Lassen sich nach mehr als 12 Jahren Ehe scheiden: Vanessa Trump und Donald Trump Jr. Bild: ImageCollect/spot on news

Jetzt ging doch alles schneller als erwartet: Vanessa Trump (40) und ihr Ehemann Donald Trump Jr. (40) lassen sich scheiden. Das bestätigten die beiden in einer gemeinsamen Erklärung, die unter anderem der "New York Times" vorliegt. Demnach soll die 40-Jährige bereits am Donnerstag in New York die nötigen Papiere vor Gericht eingereicht haben. Man habe weiterhin die größtmögliche Achtung voreinander und bitte die Öffentlichkeit nun darum, ihre Privatsphäre zu respektieren.

Die höchste Priorität hätten für beide weiterhin ihre gemeinsamen fünf Kinder. Wie das Portal "Page Six" weiter berichtet, rechne Vanessa Trump mit einer gütlichen Trennung. Das gehe aus den Gerichtsdokumenten hervor. Es werde keine Schlammschlacht um das Sorgerecht oder um Finanzielles erwartet. Bereits in den Tagen zuvor geisterten Gerüchte durch die Medien, wonach die Ehe kurz vor dem Aus stehe.

Präsidentschaft von Donald Trump belastete die Ehe

Vor allem die Tatsache, dass Donald Trump Jr. die meiste Zeit unterwegs sei, während Vanessa zu Hause die Kinder hüte, habe die Beziehung schwer belastet. Auch die Präsidentschaft von Donald Trump (71) und der damit einhergehende öffentliche Fokus auf die Familie habe ihren Teil dazu beigetragen. Vanessa Trump gilt als zurückgezogene Person, die mit der großen öffentlichen Aufmerksamkeit offenbar nicht klar kommt.

Der Unternehmer und derzeitige Geschäftsführer der Trump Organization heiratete seine Ehefrau, eine gebürtige New Yorkerin und ehemalige Schauspielerin ("Was das Herz begehrt"), im November 2005 im Trumpschen Luxus-Domizil Mar-a-Lago. Die gemeinsamen Kinder sind zwischen drei und zehn Jahre alt.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser