Prinzessin Madeleine von Schweden: Geburtsdrama! Traurige Neuigkeiten für Madeleine

Lange kann es nicht mehr dauern: Die Geburt des dritten Kindes von Prinzessin Madeleine von Schweden steht kurz bevor. Doch ausgerechnet jetzt ist ihre Familie nicht bei ihr.

Prinzessin Madeleine von Schweden bekommt im März 2018 ihr drittes Kind. Bild: dpa

Der Countdown läuft: Jetzt ist es nicht mehr lange hin, bis Prinzessin Madeleine von Schweden ihr drittes Kind zur Welt bringt. Im März soll der Geburtstermin sein und die Einladungen für das Te Deum sind auch bereits verschickt. Da kann wohl nichts mehr schief gehen, oder? Falsch gedacht. Kurz vor der Geburt gibt es traurige Nachrichten.

Prinzessin Madeleine von Schweden ist zur Geburt nach Schweden zurückgekehrt

Eigentlich lebt Madeleine gemeinsam mit ihrem Ehemann Chris O'Neill und ihren Kindern Leonore (3) und Niklas (2) aktuell in London. Aber für die Geburt ihres dritten Kindes ist die 35-Jährige in ihre schwedische Heimat zurückgekehrt und weilt derzeit in Stockholm in der Nähe ihrer Familie. Die ist sicherlich auch der Grund für den temporären Ortswechsel. Doch ausgerechnet jetzt muss Prinzessin Madeleine auf ihre Eltern, König Carl Gustaf und Königin Silvia von Schweden, und Schwester Victoria verzichten. Die Wahrscheinlichkeit ist sogar sehr groß, dass die Familie gar nicht zur Geburt des neuen Familienmitglieds anwesend ist.

Verpassen König Carl Gustaf, Königin Silvia und Prinzessin Victoria von Schweden die Geburt?

Denn aktuell weilt das Königspaar im Skiurlaub und kehrt erst Mitte März wieder nach Schweden zurück, berichtet "Bunte" mit Bezug auf das schwedische Magazin "expressen.se". Und die nächsten Termine lassen nicht auf sich warten. Vom 21. bis zum 24. März besuchen sie die "Baden-Powell Fellowship Konferenz" in Mexiko. Kronprinzessin Victoria dagegen ist bereits ab 14. März außer Landes und besucht für drei Tage die Paralympics in Südkorea. Doch die Hofsprecherin gibt Entwarnung. Die Termine können sich jederzeit ändern und angepasst werden. Es wäre aber auch sehr verwunderlich, wenn der Königshof ausgerechnet eine Geburt nicht mit allen Eventualitäten planen würde.

FOTOS: Victoria, Madeleine und Sofia Schwedische Royals als Stilvorbilder
zurück Weiter Zur Nobelpreisverleihung 2008 erschien Kronprinzessin Victoria von Schweden in einer atemberaubenden pinkfarbenen Robe, die der Designer Pär Engsheden entworfen hat. (Foto) Foto: Kay Nietfeld / picture alliance / dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser