Kate Middleton

Ausgeplaudert! Prinz William verrät den Babynamen

Es ist bereits drei Tage her, dass Kate Middleton ihr drittes Kind zur Welt gebracht hat. Bis jetzt hat der royale Baby-Prinz noch keinen Namen. Aber das könnte sich bald ändern. Prinz William hat bereits einen Tipp gegeben.

mehr »

Whatsapp: Dschungelstars haben eigene WhatsApp-Gruppe

Sprechen die Dschungelstars auch nach der Show noch miteinander? Und wenn ja, wie eigentlich? Natascha Ochsenknecht gibt nun einen Einblick in die Kommunikation der Ex-Bewohner: Per WhatsApp wird täglich reger Kontakt gehalten.

Schreiben sich täglich auf WhatsApp: Die Bewohner des Dschungelcamps 2018 Bild: MG RTL D / Stefan Menne/spot on news

Auch zwei Monate nach dem Ende der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" haben die ehemaligen Dschungelbewohner noch regen Kontakt miteinander - vor allem via WhatsApp. Das verriet Natascha Ochsenknecht (53) jetzt im Gespräch mit der Nachrichtenagentur spot on news. Sie selbst habe in dem bekannten Messenger-Dienst eine Gruppe gegründet, in der bis heute 60 Nachrichten pro Tag eingehen würden. Der Name der Gruppe in Anlehnung an ihren selbstgedichteten Song "Matthias, der Mann mit der roten Hose", den die Stars immer wieder zum Besten gegeben haben: "Rote Hose". Auch Fotos würden dort regelmäßig geteilt werden.

"Mit David (Friedrich, Anm. d. Red.) und den anderen bin ich jetzt ja sowieso verabredet", sagte Ochsenknecht im Hinblick auf die VOX-Sendung "Das perfekte Dinner - Dschungel Spezial". Man würde sich aber auch danach definitiv sehen. Ochsenknecht selbst belegte nur den siebten Rang von insgesamt zwölf Teilnehmern, von denen allerdings Ansgar Brinkmann (48) und Giuliana Farfalla (21) freiwillig ausschieden. Am 4. Februar wurde Jenny Falkenhauser (25) zur neuen Dschungelkönigin gekürt, zu diesem Zeitpunkt befand sich Natascha Ochsenknecht bereits vier Tage lang im Hotel.

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser