Helene Fischer: Berlin-Konzerte abgesagt! Warum die Fans jetzt bangen

Helene Fischer blutet das Herz! Aufgrund eines Infektes musste der Schlagerstar alle Berlin-Konzerte absagen. Die Suche nach Ausweich-Terminen entwickelt sich zur Katastrophe. Ihre Fans sind nun in Sorge.

Helene Fischer musste alle Berlin-Konzerte absagen. Bild: dpa

Schlagersängerin Helene Fischer (33) hat auch die letzten beiden von fünf geplanten Auftritten in Berlin abgesagt. "Trotz intensiver medizinischer Betreuung hat sich Helenes Gesundheitszustand entgegen aller Erwartungen nicht verbessert", hieß es am Samstag auf ihrer offiziellen Facebookseite und auf Instagram. Ursprünglich waren für Samstag und Sonntag Konzerte in der Mercedes-Benz-Arena geplant gewesen. Alle Shows waren mit je 12.000 Tickets ausverkauft.

Helene Fischer: ALLE Berlin-Konzerte abgesagt

Für Helene Fischer mit Sicherheit keine leichte Entscheidung. Bereits bei der Absage der ersten Berlin-Konzerte meldete sie sich auf ihren Social-Media-Kanälen zu Wort und erklärte, wie traurig sie darüber sei, nicht für ihre Fans dasein zu können. "Mein Herz blutet", gestand die 33-Jährige. "jetzt heißt es für mich: auftanken, die Akkus aufladen und meinen Fokus auf die Gesundheit legen. In diesem Sinne, passt gut auf euch und euren Körper auf, seid behutsam damit und seid achtsam mit euch!"

Schwierige Suche nach Nachhol-Terminen für Helene-Fischer-Konzerte in Berlin

Die Planung von Nachholkonzerten sei jetzt sehr schwierig geworden, weil in der Halle im möglichen Zeitraum im März nicht mehr genügend freie Termine zur Verfügung stünden, hieß es. Bis spätestens kommenden Mittwoch solle eine Lösung bekanntgegeben werden. "Wir bedanken uns nochmals für Euer Verständnis, entschuldigen uns für jegliche Unannehmlichkeiten und freuen auf die Fortsetzung der Tournee", heißt es aktuell auf Instagram. Tickets könnten aber ab sofort an den Vorverkaufsstellen, an denen sie gekauft wurden, zurückgegeben werden.

Konzertplanung für Helene Fischer wird zur Katastrophe

Die Planung der Nachholtermine ist nicht nur aufgrund der ausgebuchten Mercedes-Benz-Arena schwierig. Hinzu kommt, dass die eigens für die Tour geplanten Tänzer (offizielles Tour-Ende wäre der 4. März 2018) nun länger bleiben müssen, wie die "Bild"-Zeitung berichtet. Zudem müssen auch an Caterer, Musiker und die Bühnen-Crew neue Aufträge vergeben werden. Ein organisatorisches Durcheinander!

Mögliche Lösungen für abgesagte Berlin-Konzerte von Helene Fischer

Es gibt mehrere Optionen, wie die Veranstalter nun vorgehen können. Zum einen wäre es laut "Bild" denkbar, dass andere Künstler ihre Berlin-Konzerte verschieben. Option zwei: Die Berlin-Konzerte werden komplett gestrichen und verfallen ersatzlos - für die Helene-Fischer-Fans mit Sicherheit die schlimmste Variante. Option 3: Helene Fischer tritt in einer anderen Halle in Berlin auf.

Helene Fischer muss Berlin-Konzerte absagen

Zuvor waren bereits die ursprünglich für vergangenen Dienstag, Mittwoch und Freitag angesetzten Auftritte wegen eines akuten Infekts abgesagt worden. Fischer ("Atemlos") ist mit rund 215 Millionen Abrufen die meistgestreamte deutsche Sängerin.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser