Verbrechen: Medien: Onkel von Frank Rosin brutal erschlagen

Was für ein Schicksalsschlag: Frank Rosin muss derzeit den Tod seinen Onkels verkraften. Der 74-Jährige starb nun an seinen schweren Verletzungen, nachdem er im Januar brutal zusammengeschlagen wurde.

Frank Rosin bei der WDR-Talkshow "Kölner Treff" Bild: imago/Horst Galuschka/spot on news

Schreckliche Tragödie für den bekannten TV-Koch Frank Rosin (51, "Neue Deutsche Küche"): Wie die "Bild" berichtet, wurde dessen Onkel Heinz-Robert T. erschlagen. Der Bruder seiner Mutter Marlies (79) wurde 74 Jahre alt. Dem Bericht zufolge soll Heinz-Robert T. seit zehn Jahren im Keller eines Wohnheims in Halle gelebt und dort als Hausmeister gearbeitet haben. Bereits am 20. Januar sei er zusammengeschlagen worden, am 7. Februar soll er seinen schweren Verletzungen an Kopf und Oberkörper erlegen sein.

Der TV-Koch ließ mittlerweile über sein Management ausrichten, dass "er und seine Familie mit Fassungslosigkeit und großem Entsetzen den tragischen Tod seines Onkels Heinz betrauern". Die Familie habe einen Anwalt eingeschaltet, ihnen gehe es dabei um die Aufklärung der Tatumstände. Wie die "Bild" weiter berichtet, sei von der Mordkommission bereits ein Tatverdächtiger ermittelt worden. Ein 21-jähriger Heimbewohner ist jedoch nach einer Vernehmung wieder auf freien Fuß gesetzt worden.

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser