Melania Trump: Geschockt! SO denkt ihr Ex-Freund über die First Lady

Niemals hätte Jure Zorcic gedacht, dass Melania Trump einmal die First Lady der USA werden würde. Früher waren die Beiden ein Paar. Was aus seiner Jugendliebe geworden ist, hat den Ex-Freund schockiert.

Ein Ex-Freund packt über Melania Trump aus. Bild: dpa

Die Beziehung von Donald Trump und seiner Ehefrau Melania begann im Jahre 1998. Sieben Jahre später traten sie vor den Traualtar und gaben sich das Ja-Wort. Doch die Präsidentschaft von Donald Trump scheint für die Ehe zur Zerreißprobe zu werden. Zwar stand das Paar schon vorher in der Öffentlichkeit, doch erst jetzt wird es so richtig hässlich. Enthüllungsbücher, Affärengerüchte: Melania Trump hat es aktuell nicht leicht.

Ex-Freund Jure Zorcic packt über Melania Trump aus

Einer, der ihren Werdegang mit Interesse verfolgt hat, ist ihr Ex-Freund Jure Zorcic. Im Interview mit dem US-TV-Sender ABC sprach der Jugendfreund der First Lady bereits im Jahre 2016 über die gemeinsame Vergangenheit und darüber, wie er inzwischen über Melania Trump denkt.

Jure Zorcic und Melania Trump waren 1991 ein Paar

1991, damals hieß die First Lady noch Melanija Knavs, lernte sich das spätere Liebespaar kennen. "Als ich sie sah, dachte ich nur 'Wow, wer ist dieses Mädchen? sie ist wunderschön. Ich muss sie kennenlernen'". Er nahm seinen Mut zusammen und lud die 21-Jährige auf einen Kaffee ein. Die Beziehung dauerte ein paar Monate.

Melania Trump: Ihr Ex-Freund war schockiert

Erst im Jahre 2000 trafen sich Melania Trump und Jure Zorcic in New York wieder. Mit Donald Trump war die heutige First Lady damals schon liiert. "Ich glaube, ihre Hochzeit mit Trump war Schicksal", sagt Zorcic heute, aber fügt hinzu: "Ich war schockiert, dass sie mit mir Englisch und nicht Slowenisch sprach. 'Hast du vergessen, dass du Slowenin bist?'", habe ich sie gefragt. Vergessen hatte sie dies wohl nicht, erklärte aber auch, dass sie nie wieder nach Slowenien zurück wolle.

Wie steht es um die Ehe von Donald und Melania Trump?

Soweit wird es wohl nicht kommen. Aber ob Melania Trump noch länger in Washington bleibt, ist nicht sicher. Erst zu Beginn dieser Woche distanzierte sie sich einmal mehr in der Öffentlichkeit von ihrem Ehemann Donald Trump. Eine glückliche Ehe sieht mit Sicherheit anders aus. Man erinnere sich nur einmal an Barack und Michelle Obama, die immer Seite an Seite in die Kameras lächelten und auch nie verlegen waren, in der Öffentlichkeit einen zärtlichen Umgang miteinander zu pflegen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Zeitreise mit Donald Trumps Ehefrau Melania Trump, die nackteste First Lady aller Zeiten

fka/bua/news.de

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser