Pyeongchang: Jackie Chan trägt das olympische Feuer in Südkorea

Dass Jackie Chan auch mit seinen 63 Jahren reichlich Feuer in sich trägt, beweist der Action-Star noch immer auf der Leinwand. Olympisches Feuer wurde ihm dagegen in Südkorea anvertraut.

Jackie Chan hat das Olympische Feuer nach Südkorea gebracht Bild: imago/ITAR-TASS/spot on news

Große Ehre für einen großen Star: Action-Ikone Jackie Chan (63, "The Foreigner") hat sich in Südkorea als Fackelträger bei den 23. Olympischen Winterspielen in Pyeongchang beweisen dürfen. Sichtlich begeistert von dieser bedeutsamen Aufgabe und aufgrund der eisigen Temperaturen dick eingepackt reckte er Faust und Fackel in die Höhe. Begleitet wurde er dabei von einer Menschenmenge bestehend aus Fans und Sportbegeisterten.

Ab 12 Uhr unserer Zeit (20 Uhr in Südkorea) werden die Olympischen Winterspiele feierlich eröffnet. In ein besonderes Licht wird die Veranstaltung dadurch gerückt, dass zum ersten Mal seit 30 Jahren Süd- und Nordkorea unter vereinter Flagge antreten werden. Vom 9. bis zum 25. Februar messen sich Athleten aus über 90 Ländern.

Bei den Olympischen Spielen ist Chan übrigens ein gern gesehener Gast. 2008 sang er in seiner chinesischen Heimat bei den Sommerspielen den offiziellen Countdown-Song, 2004 trug er ebenfalls bei den Sommerspielen schon die Olympia-Fackel in Griechenland.

spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser