Nadja abd el Farrag: Prosecco-Lüge! Naddel sauer wegen Alkohol-Gerücht

Ein angebliches Interview mit der "Abendzeitung München" stößt Nadja abd el Farrag bitter auf. Das Blatt hatte Naddel zitiert und behauptet, sie würde immer noch ihren Prosecco trinken. Alles frei erfunden, äußert sich nun die Bohlen-Ex.

Naddel ärgert sich über ein angebliches Interview. Bild: dpa

Seit Jahren steht Nadja abd el Farrag in der Öffentlichkeit. Privatsphäre ist für die Ex von Dieter Bohlen ein Fremdwort. So war es kein Wunder, dass sich die Presse im letzten Jahr gierig auf ihre Geld-Probleme und ihre Schock-Diagnose Leberzirrhose stürzte. Seitdem wird Naddels weiterer Werdegang genau beobachtet.

Nadja abd el Farrag sauer wegen vermeintlichem Alkohol-Interview

Wie geht es in diesem Jahr für sie weiter? Hat sie einen neuen Job? Oder vielleicht einen neuen Freund? Und ist sie endgültig weg vom Alkohol? Anfang der Woche erscheint schließlich ein Beitrag in der "Abendzeitung München". Ein Redakteur schreibt, er habe mit Naddel gesprochen und würde sich nun exklusiv in dem Blatt zu all den Negativschlagzeilen äußern. Es soll der Satz gefallen sein: "Ich trinke auch noch immer mein Gläschen Prosecco."

Hat Naddel mit der "Abendzeitung München" gesprochen?

Doch wenige Tage nach Erscheinen des Artikel meldet sich Nadja abd el Farrag auf Facebook zu Wort. "Da schreibt die Münchener Abendzeitung Blödsinn über mich und alle anderen übernehmen das ganz einfach. Gefragt wurde ich nicht, gesagt habe ich das auch nicht." Auch wir hatten Naddel zu Teilen aus dem vermeintlichen Interview zitiert. Ein Fehler, wie sich nun herausstellt. Denn offenbar hat dieses Gespräch nie stattgefunden. Das zumindest sagt Naddel.

Naddel lächelt Prosecco-Lüge weg

Dazu postet die 52-Jährige ein Bild von sich mit einer Kaffeetasse in der Hand. Sie lächelt gut gelaunt in die Kamera, scheint sich mit den immer wiederkehrenden Gerüchten um sie und ihre Leberzirrhose abgefunden zu haben. "Naja was solls", steht am Ende ihres Beitrags. Ihre Fans jedenfalls geben ihr Rückendeckung. "Lass die Leute reden. Du gehst schon deinen Weg" und "Es gibt immer Leute die irgendetwas erfinden" sind nur zwei der positiven Kommentare zu dem Beitrag.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser