Angelina Jolie und Brad Pitt: Darum zieht sich die Scheidung noch hin

Sechs Kinder und ein Millionen-Vermögen: Die Scheidung von Angelina Jolie und Brad Pitt benötigt mehr Zeit. Ein Gericht soll den Hollywood-Stars diese nun auch eingeräumt haben.

Angelina Jolie Pitt und Brad Pitt verhandeln gerade über ihre Scheidung. Bild: Kathy Hutchins / Shutterstock.com/spot on news

Die Scheidung von Angelina Jolie (42, "Salt") und Brad Pitt (54, "Allied") zieht sich offenbar noch hin. Die beiden Hollywood-Stars haben angeblich die Genehmigung vom Gericht erhalten, die laufenden Verhandlungen zu verlängern. Das berichtet "The Blast". Gesprächsbedarf soll weiterhin beim Sorgerecht und der Aufteilung des Vermögens bestehen.

Angelina Jolie und Brad Pitt kämpfen um das Sorgericht

Pitt und Jolie, die sich beim Dreh von "Mr. & Mrs. Smith" (2005) kennenlernten - Anfang 2006 bestätigte Jolie, dass sie von Pitt schwanger ist - heirateten im August 2014. Sie haben sechs gemeinsame Kinder. Im September 2016 trennte sich das prominente Paar, Jolie beantragte angeblich das Sorgerecht für die Kinder. Momentan soll Pitt ein Besuchsrecht für Maddox (16), Pax (14), Zahara (13), Shiloh (11) und die neunjährigen Zwillinge Vivienne und Knox haben. Angeblich will er vor Gericht aber das gemeinsame Sorgerecht durchsetzen.

Bratt Pitt genießt die Zeit mit den Kindern

Ein Insider sagte dem "People"-Magazin, dass es Pitt und Jolie gut gehe und dass sie Zeiten vereinbarten, in denen er die Kinder sehen könne. Das bedeute ihm viel, so die Quelle. Jolie lebt mit ihren Kindern in Los Angeles.

Das könnte Sie auch interessieren: Schon gewusst? Beim Flirten nutzt der Hollywoodstar DIESEN Namen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/news.de/spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser