Die Geissens: Eigenes Auto mit 14! Gewaltiger Shitstorm für Robert Geiss

Die Geissens leben Luxus pur und lassen natürlich auch ihre Töchter an ihren Millionen teilhaben. Ob das gut gehen kann? Eine neue Schnappsidee von Robert Geiss lässt daran Zweifel aufkommen und löst einen Shitstorm aus.

Verziehen Carmen und Robert Geiss ihre Kinder? Bild: dpa

Die Geissens mögen es nicht nur protzig, sondern gern auch exzentrisch. Das betrifft ihren Lifestyle ebenso wie ihren Modegeschmack und hinterlässt auch bei der Kindererziehung deutliche Spuren. Da hört für die Fans der Millionärsfamilie der Spaß allerdings auf - wie ein aktueller Fall sehr schön zeigt.

Die Geissens in der Kritik wegen ihrer Kindererziehung

Dass Carmen und Robert Geiss bei ihren Fans gern auch mal in der Kritik stehen, ist nichts Neues. Vor allem wenn es um die Erziehung ihrer Töchter Davina (14) und Shania (13) geht, platzt dem ein oder anderen schon mal der Kragen. Auffällig ist das besonders in den sozialen Netzwerken auf Facebook und Instagram, wo sich immer wieder unter Schnappschüssen der Sprösslinge ein Shitstorm zusammenbraut und über die Millionärseltern hereinbricht. Ob Poledance-Stange zum Kindergeburtstag, Model-Karriere der Jüngsten oder Spritztouren hinter dem Steuer eines Ferrari - Diskussionsstoff bieten die Geissens regelmäßig.

Robert Geiss schenkt Davina ein Auto, obwohl sie erst 14 (!) ist

Das gilt auch für die neueste Schnappsidee von Robert Geiss. Der schenkt seiner ältesten Tochter Davina ein Auto. Moment, ist die nicht erst 14? Richtig. Aber das sei laut Robert kein Ding. In Deutschland dürften Teenager seiner Meinung nach zwar erst ab 16 fahren, in Frankreich jedoch schon zwei Jahre eher - und präsentiert stolz ein Modell des Auto-Herstellers Ligier.

Wenn er sich da mal nicht geirrt hat. In Deutschland dürfen Jugendliche erst ab 17 Jahren und dann auch nur mit einer Begleitperson Auto fahren. In Frankreich liegt die Altersgrenze bei 16 Jahren und ab 18 Jahren muss eine weitere Prüfung abgelegt werden. In der EU gilt ein Mindestalter von 17 Jahren.

Werden Davina und Shania Geiss von ihren Eltern verzogen?

Und auch die Begeisterung in den Kommentaren hält sich arg in Grenzen, um es milde zu formulieren. Während die einen 14 viel zu jung zum Auto fahren finden und in dem Ligier eine "Todesschleuder" sehen, schießen andere noch weiter und werden direkter. Die Geissens würden ihre Kinder zu sehr verwöhnen, so der größte Vorwurf.

In den Kommentaren hört sich das dann so an: "ihr müsst mal eure Kinder beibringen was es heißt Geld zu verdienen und nicht einfach alles in den Arsch schieben. Sie werden nie richtig lernen zu arbeiten!!!", "wie sollen die jemals das Geld schätzen können...." oder "Im Leben zählen auch andere Werte, denen man in diesem Lifestyle sicher keine Beachtung schenkt und ich fände das traurig, wenn meine Kinder so aufwachsen würden." Ob sich Robert und Carmen das gut überlegt haben?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser