Vincent Cirrincione: Halle Berry geht auf ihren Ex-Manager los

Halle Berry hat sich zu Wort gemeldet: Nach den schlimmen Vorwürfen gegen ihren Ex-Manager positioniert sie sich via Twitter nun klar gegen ihn. Seine Taten würden sie krank machen.

Halle Berry schlägt sich klar auf die Seite der angeblich missbrauchten Frauen Bild: s_bukley / Shutterstock.com/spot on news

Es sind unglaubliche Vorwürfe, mit denen Vincent Cirrincione derzeit konfrontiert wird. Neun Frauen werfen dem Ex-Manager von Hollywood-Superstar Halle Berry (51, "The Call") in der "The Washington Post" vor, zwischen 1993 bis 2011 sexuell belästigt zu haben. Dabei soll es auch zur Bedingung gemacht haben, mit ihm Sex zu haben, andernfalls wären die Schauspielerinnen nicht unter seine Fittiche genommen worden. Jetzt äußerte sich auch Berry zum ersten Mal zu den Vorwürfen. Via Twitter ließ sie verkünden, dass sie traurig gewesen sei, als sie von den Anschuldigungen gegen ihren Ex-Manager erfuhr.

Die erschreckenden Details hätten sie aber nun krank gemacht. "Ich bin wütend, dass er mich als Vorbild benutzt hat, um unschuldige, verletzliche, farbige Frauen für seine räuberischen Handlungen zu manipulieren", schrieb Berry. Von den neun Frauen sind acht afroamerikanischer Herkunft, eine der angeblich missbrauchten Frauen ist Asiatin. Sie sei tief verletzt, so Berry weiter: "Ich will, dass diese Frauen und unzählige andere wissen, dass ich sie wahrnehme. Ich höre euch. Ihr seid wichtig. Ich werde für euch kämpfen."

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser