Historischer Korea-Gipfel

Kim Jong Un plötzlich zahm - Handschlag der Hoffnung

Es soll ein Neuanfang werden. Erstmals seit Ende des Korea-Krieges vor 65 Jahren betritt ein Staatschef Nordkoreas südkoreanischen Boden. Wird der Machthaber seine Atomwaffen aufgeben?

mehr »

Rolf Zacher ist gestorben: Schauspiellegende stirbt mit 76 Jahren in Hamburg

Die deutsche Schauspielwelt trägt Trauer: Rolf Zacher ist im Alter von 76 Jahren in Hamburg gestorben, wie Medienberichte vermelden. Der Künstler machte sich auch als Musiker und Synchronsprecher einen Namen.

Schauspieler Rolf Zacher ist im Alter von 77 Jahren gestorben. Bild: Ursula Düren / picture alliance / dpa

Der aus Berlin stammende Schauspieler Rolf Zacher ist gestorben. Wie das "Westfalen"-Blatt" am Samstagabend unter Berufung auf die Familie des Schauspielers vermeldete, starb der beliebte Künstler im Alter von 76 Jahren in Hamburg, wo Rolf Zacher zuletzt in einem Pflegeheim lebte. Rolf Zacher sei am Samstagmorgen "friedlich gestorben", bestätigte seine Lebensgefährtin Carola Blendermann der Deutschen Presse-Agentur. Die Verabschiedung werde im privaten Kreise stattfinden, hieß es aus dem Umfeld des beliebten Schauspielers weiter.

Rolf Zacher ist tot: So prägte der Schauspieler die deutsche Filmwelt

Die deutsche Film- und Fernsehlandschaft prägte Zacher wie kein zweiter: In weit über 200 Produktionen wirkte der Schauspieler mit, nachdem er als Henry in "Endstation Freiheit" aus dem Jahr 1980 eine seiner wichtigsten Rollen spielte. Doch nicht nur die Zuneigung des Publikums wurde Rolf Zacher mit dieser Rolle gewiss, auch der Bundesfilmpreis in Gold wurde Rolf Zacher für "Endstation Freiheit" verliehen.

Rolf Zacher gestorben: Er war die Stimme von Robert de Niro

Seine Ausbildung genoss Rolf Zacher an der Schauspielschule "Der Kreis", einer privaten Einrichtung in seiner Heimatstadt Berlin. Vor knapp neun Jahren gehörte Rolf Zacher zum Ensemble der Telenovela "Rote Rosen", die in der ARD ausgestrahlt wird. Darüber hinaus machte sich der Künstler, der kurzzeitig mit Gisela Schmidt verheiratet war, als Synchronsprecher für namhafte Hollywoodstars wie Nicolas Cage oder Robert de Niro einen Namen.

Rolf Zacher machte 2016 im RTL-Dschungelcamp mit

Einer seiner letzten Auftritte in der Öffentlichkeit stellte die Teilnahme bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" im Jahr 2016 dar. Wie Helmut Berger und Winfried Glatzeder war Zacher einer von den alten Kandidaten, die ihren Platz in der Filmgeschichte haben, aber die Jüngere erstmal googeln müssen. Allerdings musste Rolf Zacher das Dschungelcamp bereits nach acht Tagen aus gesundheitlichen Gründen verlassen.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

Empfehlungen für den news.de-Leser