Todesursache: Bestätigt: "Glee"-Star Mark Salling hat Selbstmord begangen

Wenige Tage nachdem Mark Salling leblos aufgefunden wurde, ist nun die Todesursache offiziell bestätigt: Der "Glee"-Star hat sich selbst das Leben genommen.

Mark Salling hat seinem Leben selbst ein Ende gesetzt Bild: 2015 Peter West/ACE Pictures/ImageCollect/spot on news

Nun ist die Todesursache von "Glee"-Star Mark Salling (1982-2018) offiziell bestätigt: Der Schauspieler hat Selbstmord begangen. Das teilte ein Sprecher des Gerichtsmediziners von Los Angeles laut "New York Post" am Donnerstag nach der Autopsie mit. Damit sei der Fall abgeschlossen, der Leichnam freigegeben. Der 35-Jährige wurde am Dienstagmorgen in einem Flussbettbereich von Tujunga, einem Stadtviertel von Los Angeles, leblos aufgefunden.

Salling hatte sich im vergangenen Oktober schuldig bekannt, im Besitz von Kinderpornografie zu sein. Auf unterschiedlichen Speichermedien sollen mehr als 25.000 Bilder und 600 Videos gefunden worden sein. Es wurde erwartet, dass Salling nach seinem Schuldeingeständnis bei seinem für März angesetzten Prozess für vier bis sieben Jahre hinter Gittern verurteilt worden wäre.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser