Horror-Crash in Kalifornien: Ex-NBA-Star und Sängerin sterben bei Unfall

Drama in Kalifornien: Der Ex-NBA-Spieler Rasual Butler und seine Frau, Sängerin Leah LaBelle, sind tödlich verunglückt. Offenbar verlor Butler die Kontrolle über sein Auto.

Sängerin Leah LaBelle und der ehemalige NBA-Spieler Rasual Butler bei einem Auftritt in Las Vegas. Bild: Kobby Dagan / Shutterstock.com/spot on news

Der ehemalige NBA-Spieler Rasual Butler (38) und seine Frau Leah LaBelle (31) wurden bei einem Autounfall in Kalifornien getötet. Gegen 2 Uhr morgens soll Butler angeblich die Kontrolle über seinen Range Rover verloren haben. Das Auto sei gegen eine Wand geschleudert, berichtet "TMZ". Laut "NBC Los Angeles" geht die Polizei davon aus, dass der Wagen mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Bilder von der Unfallstelle zeigen ein völlig zerstörtes Auto.

Rasual Butler und Leah LaBelle sind tot: Ex-NBA-Star und Sängerin sterben bei Auto-Unfall

Butler spielte in seiner 14-jährigen NBA-Karriere für Miami Heat, New Orleans Hornets, Los Angeles Clippers, Chicago Bulls, Toronto Raptors, Indiana Pacers, Washington Wizards und San Antonio Spurs. In einem Statement der Basketball-Profiliga heißt es: "Die NBA-Familie ist vom tragischen Tod von Rasual Butler und seiner Frau Leah LaBelle erschüttert." Rasual habe eine lange, erfolgreiche Karriere gehabt und wurde "überall von seinen Kollegen und Trainern respektiert".

Familie und Freunde trauern um ihre Liebsten

Butlers Frau Leah LaBelle hatte an der dritten Staffel von "American Idol" teilgenommen, in der sie 2004 Zwölfte wurde. Die Gewinnerin der Staffel, Fantasia Barrino (33), postete auf Instagram: "Es scheint einfach nicht richtig zu sein, das jetzt zu sagen, aber Ruhe in Frieden, Baby Girl. Ich werde dich nie vergessen."


Lesen Sie auch: Suizid nach Kinderporno-Skandal! "Glee"-Star mit 35 Jahren gestorben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/spot on news

Bleiben Sie dran!

Wollen Sie wissen, wie das Thema weitergeht? Wir informieren Sie gerne.

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser