Von news.de-Redakteurin Anne Geyer - 18.01.2018, 09.57 Uhr

Kate Middleton schwanger: Schockierende Bilder! So leidet sie unter der Schwangerschaft

Wegen ihrer Schwangerschaft steht Herzogin Kate unter besonderer öffentlicher Beobachtung. Umso anstrengender scheint es zu sein, einen Termin nach dem anderen wahrnehmen zu müssen. Wie diese Bilder zeigen.

Kate Middleton muss trotz fortgeschrittener Schwangerschaft noch viele Termine wahrnehmen. Bild: dpa

Herzogin Kate (36) erwartet ihr drittes Kind im April 2018. Noch zweieinhalb Monate hat sie also, bis zum angesetzten Geburtstermin. Während man in der englischen Presse noch munkelt, ob sie wirklich die angestrebte Hausgeburt durchsetzen kann und ob Royal-Baby Nummer drei nun ein Junge oder ein Mädchen wird, ist Kate in letzter Zeit viel auf Achse. In der Konsequenz sieht sie müde und abgespannt aus.

Kate Middleton schwanger im Rampenlicht

Denn nachdem sich Kate von ihrer schweren Schwangerschaftsübelkeit (Hyperemesis gravidarum) erholt hatte, nahm sie einen Termin nach dem nächsten wahr. Fast täglich besucht sie Krankenhäuser oder soziale Einrichtungen. Muss Hände schütteln, lächeln und Smalltalk betreiben. Oft muss sie die Termine allein absolvieren, weil Ehemann William (35) andere Verpflichtungen nachkommen muss.

Herzogin Kate trotz Schwangerschaft im Termin-Stress

Und auch für die kommende Zeit ist keine Erholung in Sicht. Ende Januar fliegen Kate und William auf Staatsbesuch nach Norwegen und Schweden, wie der Kensington Palast mitteilen ließ. Royale Spitzentreffen mit Norwegens Prinz Haakon und Kronprinzessin Mette-Marit und Schwedens Kronprinzessin Victoria von Schweden stehen auf dem Programm. Atempausen bleiben auch auf dieser Reise nicht. Nachdem gleich zu Beginn ein Abend in Stockholm verbracht wird, geht es nach zwei Tagen in Schweden weiter nach Norwegen. Eine zusätzliche Belastung: Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) bleiben in London.

Abgespannt und müde! Kate Middleton früher vs. heute

Kein Wunder also, dass Herzogin Kate auf neuerlichen Fotos müde und erschöpft wirkt. Da Kate immer frisch und jugendlich wirkt, ist die Veränderung besonders auffällig. Bleibt zu hoffen, dass sie sich nach ihrem Staatsbesuch in Skandinavien ein wenig Ruhe gönnen und auf die bevorstehende Geburt vorbereiten kann.

am

 

 

am

Zum Vergleich: Kurz nach der Bekanntgabe ihrer dritten Schwangerschaft wirkte Kate noch wesentlich frischer und ausgeruhter:

am

Lesen Sie auch: Experten behaupten - DIESES Geschlecht hat Kates 3. Baby.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser