Sarah Lombardi: Team Sarah oder Pietro? Dieter Bohlen packt aus

Pietro und Sarah Lombardi haben ein turbulentes Jahr hinter sich. Nach einer Trennungsschlammschlacht scheinen sich die beiden wieder zu vertragen. Dieter Bohlen bezieht dennoch Stellung.

Sarah und Pietro Lombardi haben sich nach einer erbitterten Trennungsschlacht zusammengerauft. Bild: dpa

Wer hätte es gedacht! Auch Pop-Titan Dieter Bohlen (63) hat eine Meinung zur Trennung von Sarah (25) und Pietro Lombardi (25). 2011 verhalf er den beiden zu Ruhm, als sie gemeinsam im Finale von "Deutschland sucht den Superstar" standen. Pietro konnte es für sich entscheiden. Dennoch, der aufkeimenden Liebe zwischen Pietro und Sarah tat das aber keinen Abbruch.

"Das war echt top!" - Dieter Bohlen zollt Pietro Lombardi Tribut

Vor gut einem Jahr war es dann aber vorbei mit der großen Liebe. Und das begleitet von einem ohrenbetäubenden Mediengetöse. Bohlen hat diesen ganzen Trennungsrummel um seine ehemaligen Schützlinge natürlich auch verfolgt - und scheint im RTL-Interview klar Partei zu ergreifen. "Eins muss ich mal ganz ehrlich sagen: Wie Pietro sich hier während dieser ganzen Trennungsphase gegenüber Sarah verhalten hat, das war echt top!" Er habe mit Pietro während dieser schweren Zeit ab und an Kontakt gehabt.

Sarah Lombardi betrog Pietro mit Michal T.

Bohlen bewundert auch, wie ruhig Pietro damals gewesen sei. "Das war mega! Ich wäre ausgerastet. Ist er bestimmt auch, aber der geht dann bestimmt in einen Raum, schreit rum oder wer weiß was." Im Oktober 2016 stellte sich heraus, dass Sarah ihren Pietro mit Michal T. über einen längeren Zeitraum betrogen hatte. Bohlen weiter: "Ich bin viel älter als er und hätte das nicht hingekriegt." Und dann fügt der Pop-Titan anerkennend hinzu: "Das ist groß! Das ist ganz groß, sich so zu verhalten, menschlich, boah!"

Dieter Bohlen erinnert sich an heftige Auseinandersetzung zwischen Sarah und Pietro

Bohlen erzählt auch von heftigen Auseinandersetzungen der beiden, noch während ihrer Zeit bei DSDS. "Die haben sich total gestritten", erinnert sich der 63-Jährige. Dabei sei die Beziehung ein ziemliches Auf-und-ab gewesen, ein "Ich hasse dich, ich liebe dich, ich hasse dich", wie es Bohlen beschreibt. Immerhin haben sich Pietro und Sarah wieder zusammengerauft und wollen sich gemeinsam um Sohn Alessio (2) kümmern. Es wurde sogar zusammen Weihnachten gefeiert. Ein Liebes-Comeback schließt aber vor allem Pietro grundsätzlich aus.

Lesen Sie auch: Sarah chancenlos! DIESES Duett macht Pietro zum Super-Papa.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser