12.01.2018, 12.41 Uhr

Prinz Harry: Wird Prinz William doch nicht sein Trauzeuge?

Prinz William und Prinz Harry sind als Brüder unzertrennlich - da läge es doch auf der Hand, dass der 35-Jährige seinem jüngeren Bruder Harry bei dessen Hochzeit im Mai als Trauzeuge zur Seite steht, oder? Doch genau das hat Prinz William jetzt dementiert.

Prinz William (re.) galt als heißer Favorit, der Trauzeuge von Prinz Harry zu werden - doch offenbar hat der Bräutigam von Meghan Markle andere Pläne. Bild: Yui Mok / PA Wire / picture alliance / dpa

Wie du mir, so ich dir - dieses geflügelte Wort ist auch in royalen Kreisen geläufig. So ist es in Adelsfamilien beispielsweise üblich, enge Freunde und Verwandte als Taufpaten seiner Kinder einzusetzen und im Gegenzug selbst für deren Sprösslinge als Patentante oder Patenonkel der Taufe beizuwohnen - so machen es unter anderem die schwedischen Royals vor. Auch zu anderen Familienfesten wird das ähnlich gehandhabt.

Prinz William machte Prinz Harry zum Trauzeugen bei Hochzeit mit Kate Middleton

Hochzeiten sind ein perfektes Beispiel. Schaut man zum britischen Königshaus und erinnert sich an die Hochzeit von Prinz William und Kate Middleton, wird die Tradition, enge Verwandte als Trauzeugen auszuwählen ganz klar ersichtlich. Prinz William wurde nämlich an seinem großen Tag von seinem jüngeren Bruder Prinz Harry zum Traualtar begleitet, während Pippa Middleton als Brautjungfer von Kate Middleton nicht von der Seite ihrer Schwester wich.

Prinz Harry heiratet Meghan Markle - doch sein Bruder wird nicht Trauzeuge!

Nun steht auch Prinz Harry der Gang zum Traualtar bevor: Am 19. Mai 2018 wird der 33-Jährige seine Verlobte Meghan Markle heiraten. Bislang hielten sich die Gerüchte hartnäckig, der Bräutigam werde seinen älteren Bruder Prinz William zu seinem Trauzeugen ernennen und dem Herzog von Cambridge damit die gleiche Ehre zuteil werden lassen, wie es dieser bei seiner Hochzeit vor knapp sieben Jahren tat. Doch Pustekuchen! Prinz William wird nämlich nicht als Trauzeuge neben seinem Bruder am Traualtar stehen!

Das enthüllte Prinz William jetzt höchstpersönlich, als er bei einer Gesprächsrunde zur bevorstehenden Hochzeit von Prinz Harry befragt wurde. "Er hat mich noch nicht gebeten, sein Trauzeuge zu sein, nur um das klarzustellen", wird Prinz William unter anderem im britischen "Mirror" zitiert. Hat Prinz Harry seinen älteren Bruder etwa absichtlich übergangen?

DESHALB könnte Prinz William als Trauzeuge übergangen werden

Möglicherweise ist es Prinz William jedoch ganz recht, nicht als Trauzeuge seines kleinen Bruders herhalten zu müssen - immerhin findet am 19. Mai 2018 nicht nur die Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry, sondern auch ein weiteres wichtiges Spektakel statt. An diesem Samstag wird nämlich das Finale im FA Cup, dem englischen Ligapokal, ausgetragen - für einen Fußballfan wie Prinz William ein Pflichttermin, zumal der Ehemann von Kate Middleton als Vorsitzender der englischen Fußballliga den Siegerpokal überreichen darf.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser