12.01.2018, 15.24 Uhr

Martina Big: DAS will das XXL-Busenwunder noch ändern lassen

Die körperliche Transformation von XXL-Busenwunder Martina Big könnte krasser nicht sein. Erst blond, nun schwarzhaarig. Früher weiß, inzwischen schwarz. Jetzt plant die 29-Jährige die nächste GROßE Veränderung.

Auf ihrer Webseite gibt Martina Big bereitwillig Auskunft über ihr Leben. Bild: news.de-Screenshot

"Schwarzes Busenwunder", "exotische Barbie" oder "Eifel-Teenie": Die Presse hat Martina Big bereits einige fiese Spitznamen verpasst. Geboren als Martina Adam in der Eifel nannte sie sich nach ihren zahlreichen Schönheitsoperationen selbst Martina Big. Unter diesem Namen wurde sie weltweit bekannt. Doch verantwortlich dafür ist nicht der gewählte Name, sondern ihre krasse äußerliche Verwandlung.

Martina Big: Eifel-Teenie wird XXL-Busenwunder

Früher blond, schmal gebaut und unscheinbar. Heute XXL-Busenwunder mit Körbchengröße S, schwarzer Hautfarbe und aufgespritzten Lippen. "Big ist not big en­ough", das ist das Motto der 29-Jährigen. Doch nicht nur körperlich hat die junge Frau aus der Eifel große Pläne. Auf ihrer Webseite www.martina-big.com gibt sie bereitwillig Auskunft über ihre bisherige Transformation. Zeigt Bilder von früher und beantwortet Fan-Fragen.

Martina Big will neuen Namen

Demnächst steht eine weitere große Veränderung an. Martina Big plant, ihren Namen zu ändern. Denn nicht nur äußerlich sieht sie inzwischen wie eine Afrikanerin aus, sie fühlt sich auch so und will deswegen nach Afrika reisen, um die Kultur kennenzulernen. Und eine Taufe vorzunehmen.

Martina Big glücklich liiert mit Freund Michael

Im Gespräch mit der "Bild"-Zeitung verriet das XXL-Busenwunder: "Ich habe mittlerweile in Afrika eine große Fangemeinde. Vor allem aus Kenia haben mich viele Fans eingeladen, weil sie uns an der afrikanischen Kultur teilhaben lassen wollen." Mit uns meint sie sich und ihren Verlobten Michael. Wie sie auf ihrer Webseite verrät, sind die Beiden seit der Schulzeit liiert. Später arbeiteten sie für die selbe Fluggesellschaft, er als Pilot, sie als Stewardess.

Inzwischen leben sie gemeinsam Martinas Traum. "Mein Freund hat mir bei meiner Transformation geholfen. (...) Er hat Chirurgen für das Projekt gefunden und mir bei Beratungen und OP-Terminen zur Seite gestanden."

Welchen Namen wird Martina Big wählen?

Als nächstes stehen sie schließlich gemeinsam in Afrika, wo Martina Big ihren Namen ändern will. "Da ich jetzt körperlich zu einer Afrikanerin geworden bin, überlege ich, meinen Namen in einer Taufe ändern zu lassen. Am liebsten in Kenia", so die 29-Jährige im "Bild"-Interview. Welcher das sein soll, das bleibt aber vorerst ihr großes Geheimnis.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser