10.01.2018, 08.44 Uhr

Kate Middleton und Prinzessin Charlotte: Gegen die spezielle Bindung zu Queen Elizabeth II. kommt sie nicht an

Kate Middleton ist einer der beliebtesten Royals und für viele schon die heimliche neue Königin. Doch das frischgebackene Kindergartenkind Prinzessin Charlotte ist seiner Mutter weit voraus: Die Zweijährige hat nämlich eine ganz besondere Verbindung zu Queen Elizabeth II., die Herzogin Kate für immer vorenthalten bleiben wird.

Die Fakten liegen auf der Hand: Kate Middleton wird der Queen niemals so nahe sein wie ihre Tochter Prinzessin Charlotte. Bild: Jens Kalaene / picture alliance / dpa

Volksnähe gepaart mit einem untrüglichen Gespür für Mode und umwerfendem Charme sind die Eigenschaften, die Kate Middleton zu einem der beliebtesten Mitglieder des britischen Königshauses machen. Zwar fliegen der Herzogin von Cambridge die Herzen bei jedem öffentlichen Auftritt nur so zu, doch wenn eine andere junge Dame auf der Bildfläche erscheint, sieht Kate Middleton richtig alt aus.

Kate Middleton bekommt Beliebtheits-Konkurrenz von Prinzessin Charlotte

Zwar mögen viele Fans der Ehefrau von Prinz William Herzogin Kate bereits als würdige Nachfolgerin von Queen Elizabeth II. ansehen und es durchaus begrüßen, wenn Kate Middleton und ihr Ehemann in naher Zukunft auf dem englischen Thron säßen. Doch die Fakten liegen auf der Hand: Kate Middleton wird niemals eine so enge Bindung zu Queen Elizabeth II. haben, wie es bei ihrer kleinen Tochter Prinzessin Charlotte der Fall ist. Seit ihrer Geburt im Mai 2015 hat die Tochter von Herzogin Kate das Königreich verzaubert und gerade erst die Herzen erwärmt, als sie sich in einem putzigen roten Mäntelchen an ihrem ersten Tag als Kindergartenkind zeigte. Ab sofort geht die kleine Prinzessin in die Willcocks Nursery School in London, die für ihr anspruchsvolles Lehrprogramm bekannt ist.

Keine Chance für Kate Middleton! Deshalb sind sich Prinzessin Charlotte und Queen Elizabeth II. so nah

Ein Detail fällt auf den neuesten Fotos von Prinzessin Charlotte jedoch besonders auf: Die Mini-Prinzessin, die in wenigen Monaten zur großen Schwester wird, wenn Kate Middleton ihr drittes Kind zur Welt bringt, ist ihrer Uroma Queen Elizabeth II. buchstäblich wie aus dem Gesicht geschnitten. Das verschmitzte Lächeln, die Stupsnase - bei Prinzessin Charlotte schlagen ganz klar die Gene der Familie Windsor durch. Bei dieser frappanten Ähnlichkeit zur Queen kann Kate Middleton beim besten Willen nicht mithalten.

Dieses Detail verbindet Kate Middleton mit Prinzessin Charlotte und Queen Elizabeth

Auch in einem anderen Aspekt sind sich Kindergartenkind Prinzessin Charlotte und ihre Urgroßmutter Queen Elizabeth II. sehr ähnlich. Beide Blaublüter tragen nämlich den Namen Elizabeth. Die britische Monarchin heißt mit vollem Namen Elizabeth Alexandra Mary, während ihre niedliche Urenkelin auf den Namen Charlotte Elizabeth Diana getauft wurde. Der Zweitname von Prinzessin Charlotte ist übrigens auch für Kate Middleton nicht ohne Belang: Die Herzogin von Cambridge, die gerade ihren 36. Geburtstag feiert, hat selbst "Elizabeth" als Zweitnamen im Pass stehen.

FOTOS: Prinzessin Charlotte Charlotte - Klein, süß und vielbeschäftigt
zurück Weiter Obwohl Prinzessin Charlotte am 2. Mai 2017 erst ihren 2. Geburtstag feiert - hier das offizielle Foto - hat die Tochter von Prinz William (34) und Herzogin Catherine (35) schon so manchen öffentlichen Termin absolviert. Bisher waren es diese: (Foto) Foto: Instagram/Kensington Royal/The Duchess of Cambridge/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser