11.01.2018, 08.40 Uhr

Sylvie Meis: Brustkrebs-Beichte! Die Krankheit belastet noch immer

Es waren schlimme Zeiten, die Sylvie Meis da durchstehen musste. Bei der Niederländerin wurde Brustkrebs diagnostiziert. Jetzt gesteht Sylvie in einem Interview, wie sehr die Krankheit immer noch Teil ihres Lebens ist.

Sylvie Meis hat den Brustkrebs besiegt. Bild: dpa

Es war wohl die schlimmste und schwierigste Zeit im Leben von Moderatorin und Model Sylvie Meis (39): Vor neun Jahren wurde bei der Niederländerin Brustkrebs diagnostiziert, die heute 39-Jährige musste sich einer Chemotherapie unterziehen, ein Tumor wurde entfernt. "Ich hatte das Gefühl, die Krankheit hat mir meine Weiblichkeit geraubt", erklärte sie diesbezüglich einmal der "Bild"-Zeitung.

Sylvie Meis denkt noch jeden Tag an den Brustkrebs

Und auch jetzt blickt Sylvie Meis immer wieder auf ihre Krebserkrankung zurück, wie sie in einem Interview mit "Promiflash" erklärt. "Natürlich denke ich jeden Tag noch daran. Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht daran denke", gibt sie Einblick in ihr Seelenleben. Die Krankheit sei immer noch ein ständiger Begleiter in ihrem Leben.

Sylvie Meis litt an Brustkrebs: Vorbild für andere Betroffene

Sylvie Meis weiß nach ihrer Krebs-Erfahrung um ihre Rolle. Wie sie gegenüber "Promiflash" erklärt, wolle siemit ihrem offenen Umgang mit der Krankheit für andere Betroffene ein Vorbild sein. Denn für Sylvie gilt auch heute noch:Der Brustkrebs sei Teil ihrer Geschichte, ohne den sie "nicht die Frau wäre, die sie heute ist".

Was Sylvie Meis noch über ihre Brustkrebs-Erkrankung berichtet, erklärt sie in diesem Video!

VIDEO: Sylvie Meis denkt täglich an Krebs!
Video: Promiflash

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser