09.01.2018, 12.26 Uhr

Sarah Lombardi: Zu Papa Pietro abgeschoben! Keine Zeit mehr für Alessio?

Sarah Lombardi musste in der Vergangenheit viel Kritik an ihren Mutterqualitäten einstecken. Jetzt bahnt sich ein neuer Shitstorm an, denn offenbar wurde Söhnchen Alessio kurzerhand zu Pietro Lombardi abgeschoben.

Sarah und Pietro Lombardi haben einen gemeinsamen Sohn namens Alessio, der im Juni 2018 drei Jahre alt wird. Bild: Britta Pedersen / picture alliance / dpa

Nach der spektakulären Trennung von Ehemann Pietro Lombardi gibt sich Sängerin Sarah Lombardi alle Mühe, den Shitstorms in den sozialen Netzwerken auszuweichen. Vor allem in ihrer Rolle als alleinerziehende Mutter von Söhnchen Alessio, der im Sommer 2018 drei Jahre alt wird, versucht Sarah Lombardi alles richtig zu machen. Doch wie die diversen Eklats der vergangenen Monate beweisen, tritt die einstige "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidatin öfter ins Fettnäpfchen, als ihr lieb sein dürfte.

Sarah Lombardi als alleinerziehende Mutter von Alessio im Shitstorm

An den Erziehungsmethoden der als Sarah Engels geborenen Sängerin scheiden sich nämlich die Geister. Mal stößt es den Fans und Followern bitter auf, dass Alessio noch Windeln oder einen Schnuller trägt, obwohl er dem Säuglingsalter längst entwachsen ist, ein andermal echauffieren sich Facebook-Nutzer, dass der Kleine vor dem Einschlafen mit einem Tablet spielt. Fast möchte man den Eindruck bekommen, dass Sarah Lombardi keinen Handschlag tun kann, ohne in den sozialen Netzwerken in der Luft zerrissen zu werden.

Sarah Lombardi nutzt die Nacht für Sport - doch wo ist Alessio?

Auch mit ihrem neuesten Post, der am Sonntagabend bei Facebook online ging, erregt Sarah Lombardi die Gemüter. Zwar ist von Alessio weit und breit nichts zu sehen, doch die Bildunterschrift macht die Fangemeinde stutzig. Unter dem Schnappschuss von Sarah Lombardi, der sie mit angespannten Muckis und Kussmund zeigt, ist nämlich zu lesen: "Mami hat heut Babyfrei ... na dann wollen wir mal um 22:30 Uhr zum Sport". Während zahlreiche Fans die sportliche Motivation von Sarah Lombardi loben, sehen andere Kommentatoren das Kindeswohl von Alessio Lombardi gefährdet.

Mit den Worten "Wo ist alessio? Ist er im Kinderheim? Oder bei den Pflegeeltern?" beginnt der Shitstorm auf Sarah Lombardi niederzuprasseln, gefolgt von der Kölschen Anmerkung "Zum glöck dat ärme köng. Dat is froh wenn et bei singem pap is" ("Zum Glück, das arme Kind, das ist froh, wenn es bei seinem Papa ist"). Offenbar können es einzelne Kommentatoren nicht nachvollziehen, dass sich Sarah Lombardi auch Zeit allein gönnt und ihren Sohn bisweilen zu Papa Pietro Lombardi gibt.

Pietro Lombardi postet niedliches Gutenacht-Ritual mit Alessio

Die Frage, wo Klein-Alessio derzeit steckt, beantwortet sich nämlich bei einem Blick auf die Facebook-Seite von Pietro Lombardi. Der stolze Papa postete am Sonntagabend eine Audio-Datei auf seinem Profil und ließ seine Fans an der Routine mit seinem Söhnchen teilhaben. "Alessio? Gehen wir jetzt schlafen?", fragt Pietro Lombardi seinen Sohn. "Jaaa", hört man den Zweieinhalbjährigen brabbeln. Nach einem Gutenachtkuss für Papa Pietro durfte der Steppke dann ins Traumland, bevor Pietro Lombardi den Clip mit der Anmerkung "Der Sinn im Leben bist du, mein Sohn" versehen bei Facebook postete. Kein Wunder, dass die Kommentarspalte nur so überquillt vor verzückten Fan-Reaktionen.

Passend dazu: Keine Chance für Sarah! DAS macht Pietro zum Super-Papa.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser