Kate Middleton: Ist Prinzessin Charlottes (2) Kindheit jetzt vorbei?

Als royaler Spross hat man es wirklich nicht leicht. Diese Erfahrung muss nun auch die kleine Prinzessin Charlotte machen. Als künftiges Kita-Kind muss die kleine Prinzessin bereits jetzt kräftig pauken. 

Prinzessin Charlotte wird Kita-Kind. Bild: dpa

Als Royal hat man es wahrlich nicht immer leicht. Diese Erfahrung muss nun auch Prinzessin Charlotte machen. Mit gerade einmal zwei Jahren muss die kleine Tochter von Kate Middleton und Prinz William bereits Mathe und Poesie lernen.

Kate Middleton: Prinzessin Charlotte kommt in den Kindergarten

Wie die britische "Daily Mail" berichtet, wird Charlotte ab 4. Januar die Willkocks-Kita um die Ecke vom Kensington Palast besuchen. Doch anstatt sich die Zeit beim Spielen mit anderen Kindern zu vertreiben, wartet auf die 2-Jährige ein hartes Programm. Neben dem Erlernen von Lesen, Schreiben und Rechnen, bekommt die Urenkelin der Queen bereits ihre ersten Lektionen in Französisch, Poesie und Geschichte. Sicherlich keine leichte Aufgabe für die zweijährige Prinzessin. Auch die "Bild"-Zeitung hatte darüber beichtet.

So viel lassen sich Herzogin Kate und Prinz William die Ausbildung ihrer Tochter kosten

Dem Bericht nach bekommt Charlotte während ihres Aufenthalts an der Kita sogar schon ihre ersten Noten. Kostenpunkt für die Spezialausbildung: 22.500 Euro im Jahr. Ein sattes Sümmchen für Herzogin Kate und Prinz William. Für die kleine Charlotte wird dies sicherlich eine herbe Umstellung. Immerhin konnte der süße Spross bislang munter umhertollen. Dies hat nun offenbar ein Ende.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser