Richard E. Grant: Verlierer des Tages

Richard E. Grant wurde ausgeraubt

Richard E. Grant hatte ein unschönes Urlaubserlebnis Bild: Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com/spot on news

Richard E. Grants (60, "Logan") Familienurlaub in Südafrika wurde durch ein unschönes Erlebnis getrübt: Der "Game of Thrones"-Darsteller wurde ausgeraubt. Auf Twitter machte Grant seinem Unmut Luft: "Fühle mich wie ein Idiot, nachdem ich an einem Geldautomaten in Kapstadt ausgeraubt wurde."

Seine Fans zeigten sich in den Kommentaren vor allem erleichtert, dass Grant allem Anschein nach unbeschadet aus der Begegnung mit dem Dieb hervorgegangen ist. Und der Schauspieler scheint den Schrecken schnell überwunden zu haben. Sein nächster Tweet zeigt ihn breit grinsend mit seiner Tochter am Strand.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser