Weihnachten: Luke Bryan macht seiner Frau ein tierisch süßes Geschenk

Welpen sind nicht genug: Für Luke Bryans Frau muss es etwas Extravagantes sein. Also schenkt ihr der Sänger zwei Känguru-Babys - mit einem niedlichen Hintergedanken.

Tierischer Familienzuwachs für Luke Bryan und seine Caroline Bild: Shutterstock/Featureflash Photo Agency/spot on news

Wer freut sich nicht über Haustiere als Weihnachtsgeschenk? Doch Welpen oder Hamster reichen dem Country-Sänger Luke Bryan (41, "Crash My Party") offenbar nicht. Denn wie nun ein Video auf seinem Instagram-Account verrät, schenkte er seiner Frau zu Weihnachten zwei Känguru-Babys!

Im Video bringt der Sänger seiner Frau Caroline einen großen Beutel und sagt aus Spaß, es seien Designer-Taschen. Daraufhin nimmt sie ihre Augenbinde ab und aus dem Beutel schauen zwei kleine Kängurus hervor. Und die Freude ist riesig: Die Blondine strahlt über beide Ohren, später teilt sie ein süßes Foto der beiden Tiere, wie sie in Windeln vor dem Kaminfeuer liegen. Dazu kommentiert sie: "Ihre Namen sind Margo und Todd. Sie passen sich perfekt an und sind überaus süß und kostbar."

Doch die tierische Geschenk-Idee kommt nicht von ungefähr. In Gedenken an Carolines verstorbene Nichte Brett, die mit nur sieben Monaten einer Krankheit erlag, hatte die Frau des Sängers "Brett's Barn", zu Deutsch "Bretts Stall", eröffnet: Eine Hütte, aus der das Paar mit einigen Tieren einen Streichelzoo gemacht hat, um anderen kranken Kindern eine Freude zu machen. Mit den Känguru-Babys bekommt der kleine Tierpark also niedlichen Zuwachs.

Woher die beiden Beuteltiere ursprünglich kommen, ist nicht bekannt. Doch bei so viel Tierliebe ist es gut möglich, dass Bryan die Tiere aus einer der vielen Auffangstationen gerettet hat.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser