Schulden: Lindsay Lohan: Darum hat sie so hohe Steuerschulden

Lindsay Lohan soll mal wieder einen kleinen Skandal am Hals haben. Woher ihre Steuerschulden kommen, ist ihr angeblich aber schleierhaft.

Lindsay Lohan bei einem Spaziergang in New York Bild: XPX/starmaxinc.com/ImageCollect/spot on news

Lindsay Lohan (31, "Voll mein Typ") soll angeblich mehr als 100.000 Dollar (rund 85.000 Euro) Steuerschulden in den USA haben. Das sei aber nicht ihre Schuld, behauptet die 31-Jährige laut "The Blast". Die Schauspielerin will demnach untersuchen, was ihr Business-Team an Geschäften getätigt hat. Dadurch versucht sie offenbar herauszufinden, warum die Bilanzen in den Jahren 2010, 2014 und 2015 nicht gestimmt haben. Angeblich soll ein Manager in Los Angeles die Transaktionen verpfuscht haben, wodurch sich die Schulden bei der Staatskasse anhäuften, heißt es in dem Bericht.

2010 spielte Lohan an der Seite von Danny Trejo (73) im Kult-Film "Machete". 2014 hatte sie eine Dokuserie namens "Lindsay", in der es um ihr Leben ging sowie einen kleineren Cameo-Auftritt in der TV-Serie "2 Broke Girls". Medienberichten zufolge arbeitet die 31-Jährige momentan aber unter Hochdruck an ihrem Hollywood-Comeback - genauere Details zu potenziellen Projekten sind bisher allerdings nicht bekannt. Im März berichtete "Entertainment Weekly", sie arbeite an einer Realityshow, die "The Anti-Social Network" heißt.

Lohan hatte zuletzt in London und auch in Dubai gelebt, wo sie ihre Privatsphäre genießen könne, wie sie in Interviews verriet. In ihrer Heimat war sie in den vergangenen Jahren mehr durch Skandale als Leinwand-Jobs aufgefallen. Die Schauspielerin war unter anderem wegen Trunkenheit am Steuer und Drogenbesitz mit dem Gesetz in Konflikt geraten und landete für kurze Zeit auch hinter Gittern.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser