Salvador Sobral: Nierenversagen! So geht es dem ESC-Gewinner jetzt

Vor kurzem lag der ESC-Gewinner Salvador Sobral auf der Intensivstation - vermutlich wegen Nierenversagens. Nun gibt es für den Sänger neue Hoffung.

Salvador Sobral gewann 2017 den Eurovision Song Contest Bild: Ratushniak / Shutterstock.com/spot on news

Erst im Dezember musste sich Salvador Sobral (27, "Excuse Me") einer Herz-Transplantation unterziehen. Die verlief erfolgreich. Doch vor wenigen Tagen wurde der Gewinner des Eurovision Song Contests 2017 erneut auf die Intensivstation gebracht, diesmal wegen Nierenversagens. Aber pünktlich zu Weihnachten gibt es gute Nachrichten für den Sänger und seine Fans.

Salvador Sobral: ESC-Gewinner nach Nierenversagen auf Weg der Besserung

Der Portugiese befindet sich mittlerweile auf einer speziellen Übergangsstation zwischen Intensivstation und Normalstation. Dies wurde auf seiner Facebook-Seite bekanntgegeben. Fans und Follower erfahren außerdem, dass sich der Künstler auf dem Weg der Besserung befinde, die vollständige Genesung allerdings noch lange dauern werde.

Salvador Sobral wünscht Fans "frohe Weihnachten"

Auf dem Social-Media-Portal bedankt man sich auch für "all die Liebe, die Sorgen, die gute Energie und den Respekt, der ihm und seiner Familie entgegen gebracht wurde". Und zum Schluss lässt Sobral allen noch "frohe Weihnachten" ausrichten.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

jat/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser