Kate Middleton: Strenge Erziehung! DAS bekommen George und Charlotte zu Weihnachten

Prinz William und Gattin Kate können sich zwar alles leisten, ihre Kinder mit Luxus zu überhäufen liegt ihnen jedoch mehr als fern. Und auch Fans können sich nicht sicher sein, ob ihre Geschenke bei den Kids ankommen!

Der britischen Prinz William mit seiner Frau Kate und der beiden Kinder George und Charlotte, aufgenommen am 18.12.2017 in London (Großbritannien). Bild: dpa

Prinz William (36) und Herzogin Kate (36) leben vielleicht in Saus und Braus. Ihre Kinder Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) wollen sie trotz des immensen Reichtums nicht verziehen. Darum wird auch bei den Weihnachtsgeschenken nicht über die Strenge geschlagen. Statt einer Geschenkeflut werden ausgewählte Wünsche erfüllt.

Kate Middleton verbietet Technik-Geschenke für Prinz George und Prinzessin Charlotte

Dem US-Portal von "Us Weekly" sagte ein Bekannter des Prinzen-Paares: "Weder der Herzogin noch dem Prinzen gefällt die Idee, ihre Kinder vor ein Ipad zu setzen." Viel lieber sollten Charlotte und George an der frischen Luft spielen. "Die beiden sind selbst ohne Unterhaltungselektronik aufgewachsen. Ihnen ist es lieber, dass ihre Kinder draußen und mit Spielzeug spielen", so die Quelle. Die Eltern versprechen sich davon, die Fantasie der Kinder zu fördern.

Prinz George fährt am liebsten mit seinem Fahrrad

Zumindest Prinz George kommt das wohl nicht ungelegen, denn am liebsten fährt der mit seinem Fahrrad durch die Anwesen des Kensington Palace. "George liebt alles, was Räder hat. Er verbringt Stunden auf dem Fahrrad", erzählte ein Bekannter der Familie ebenfalls "Us Weekly". Charlotte hingegen liebt ihre Puppen, doch mit denen kann man ja sowohl drinnen als auch draußen spielen.

Prinz George und Prinzessin Charlotte lieben Streichelzoo und Abenteuerspielplatz

Am liebsten gehen die Royal-Kids in den Streichelzoo und auf den Abenteuerspielplatz. iPads wären da ja sowieso nur im Weg. Doch auch Fan-Geschenke bekommen die beiden nicht! Viele der Präsente werden stattdessen gespendet - und nur wenige, ausgewählte Pakete werden den Kindern wirklich überreicht. Immerhin wird Prinz George sein Herzenswunsch erfüllt! Er bekommt ein Polizeiauto zu Weihnachten. Prinzessin Charlotte bekommt für ihre Puppen wohl endlich ein Haus.

Lesen Sie auch: William und Herzogin Kate machen sich öffentlich zum Affen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser