Prinz Harry und Meghan Markle: Mit DIESEM Verlobungsfoto bricht das Paar alle Traditionen

Mit ihren offiziellen Verlobungsfotos brechen Prinz Harry und Meghan Markle mit sämtlichen royalen Tradition. Noch nie hat ein royales Paar seine Liebe so öffentlich gezeigt wie Harry und Meghan. Was die Queen wohl davon hält?

Das offizielle Verlobungsbild des britischen Prinzen Harry und seiner Verlobten, der US-Schauspielerin, Meghan Markle. Bild: dpa

Drei romantische Fotos zur Verlobung von Prinz Harry (33) und der US-Schauspielerin Meghan Markle (36) sind am Donnerstag in London veröffentlicht worden. Dabei fällt vor allem eines auf: Mit diesen Aufnahmen brechen die beiden Turteltauben mit sämtlichen royalen Traditionen.

Prinz Harry und Meghan Markle: Ihr Verlobungsfoto bricht alle Traditionen

Eine Schwarz-Weiß-Aufnahme zeigt, wie sich das Paar lächelnd aneinander schmiegt. Während Meghans Hand zärtlich über Harrys Gesicht streift, berührt sein Kopf liebevoll ihre Stirn. Auf einem etwas formelleren Bild sitzen die beiden auf einer Treppe und berühren sich an den Händen. Besonders auffällig: Meghans freizügiges Kleid. Lediglich die grazilen Muster auf ihrem beinahe durchsichtigen Outfit können einen intimeren Einblick verhindern.

Ganz anders als Kate und William: So öffentlich zeigen Harry und Meghan ihre Liebe

Die Fotos entstanden auf dem Gelände von Schloss Windsor. Harry und Markle haben sich am 27. November verlobt und wollen am 19. Mai in Windsor westlich von London heiraten. Erinnert man sich an die von Kate Middleton und Prinz William veröffentlichten Verlobungsbilder aus dem Jahr 2010, so wirkten die beiden deutlich zugeknöpfter. Auch ihr Umgang miteinander wirkte deutlich distanzierter, als es bei Harry und Meghan der Fall ist.

Was sagt die Queen zu den intimen Verlobungsfotos?

Hat die Queen nun all ihre Regeln und Traditionen über Bord geworfen? Händchenhalten oder öffentliche Schmusereien hatte es früher nie gegeben. Statt sich zu den neuesten Verlobungsbildern ihres Enkels zu äußern, reiste die 91-jährige lieber per Zug gemeinsam mit Prinz Philip (96) zu ihrem Landsitz nach Sandringham. Dort verbringt das Paar traditionell die Weihnachtstage. Als Reiselektüre hatte Philip ein Buch des deutschen Kunsthistorikers Frank Zöllner über den Maler, Bildhauer und Baumeister Michelangelo dabei. Wir sind uns aber dennoch sicher, dass die Queen und ihr Göttergatte Philip die romantischen Schnappschüsse von Prinz Harry und Meghan Markle vor der Freigabe bereits gesehen haben.

Selten hat ein royales Paar so öffentlich seine Liebe gezeigt. Bild: dpa

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser