Prinz Harry und Meghan Markle: Thronfolger sollten sterben! IS plante Anschlag auf Royal-Hochzeit

Schock-Nachricht für alle Royal-Fans! Wie der britische Geheimdienst MI5 bekanntgab, soll der Islamische Staat einen Anschlag auf die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle geplant haben. Ausgerechnet "Game of Thrones" soll dafür als Vorlage genommen worden sein.

Der Islamische Staat soll einen Anschlag auf die Hochzeit von Prinz Harry und Meghan Markle geplant haben. Bild: dpa

Am 19. Mai 2018 wollen sich Prinz Harry (33) und Meghan Markle (36) das Ja-Wort geben. Doch die Vorfreude auf die bevorstehende Royal-Hochzeit wird gerade getrübt. Denn wie der britische Geheimdienst MI5 berichtet, soll der Islamische Staat einen Anschlag auf die Hochzeit geplant haben. Ziel: Die gesamte britische Adelsfamilie auslöschen. "ok-magazin.de" berichtet unter Berufung auf das amerikanische "Globe Magazine" über den Vorfall.

Prinz Harry und Meghan Markle: Ihre Hochzeit wurde zum IS-Anschlagsziel

Alle "hohen Mitglieder der Königsfamilie - die Queen, Prinz Philip, Prinz Charles, Prinz William und Herzogin Kate mit ihren beiden Kindern George und Charlotte, sowie das Brautpaar - sollen zum Ziel der Terroristen des Islamischen Staates geworden sein.

Der Codename für das Attentat war "Der Tag des Todes". Geplant war, Bomben in der St. Georges Kapelle und am Schloss Windsor detonieren zu lassen. Wenn das nicht funktioniert hätte, sollten "mit Bomben gefüllte Privatflugzeuge in die Kapelle" crashen, schreibt "ok-magazin.de".

Prinz Harry und Meghan Markle: "Game of Thrones"-Folge als Vorbild für Anschlag auf Hochzeit von

Doch es wird noch unglaublicher. Denn als Vorlage des Anschlags soll eine Szene der HBO-Serie "Game of Thrones" gedient haben. Die IS-Mitglieder ließen sich angeblich von der Episode "Die Rote Hochzeit" inspirieren. Der Anschlagsplan flog auf, als MI5-Agenten Anfang Dezember einen Anschlagsplan des Islamischen Staates entdeckten, nach dem die britische Premierministerin Theresa May getötet werden sollte.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

gea/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser