José Bastón: Eva Longoria: Ihr erstes Baby macht ihr Glück perfekt

Schauspielerin Eva Longoria ist zum ersten Mal schwanger. Das Baby krönt ihre Liebe zu Ehemann José Bastón. Im dritten Anlauf scheint ihr Glück endlich perfekt zu sein.

Eva Longoria erwartet mit 42 Jahren ihr erstes Kind Bild: s_bukley/ImageCollect/spot on news

Es ist wohl die schönste Nachricht der Vorweihnachtszeit: Eva Longoria (42, "Desperate Housewives") erwartet ihr erstes Kind. Ein Sprecher der Schauspielerin bestätigte die Schwangerschaft verschiedenen US-Medien. Demnach ist die 42-Jährige im vierten Monat. Auch das Geschlecht des Kindes ist bereits bekannt: Es wird ein Junge. Das Baby krönt ihre große Liebe zu Ehemann José Bastón (49). Doch zum perfekten Familienglück war es ein steiniger Weg für die Schauspielerin...

Ihre gescheiterten Ehen

Das Glück in der Liebe blieb ihr lange verwehrt: Bevor Longoria zum dritten Mal den Schritt vor den Traualtar wagte, war sie bereits zwei Mal geschieden. Von 2002 bis 2004 war sie mit ihrem Schauspiel-Kollegen Tyler Christopher (45, "General Hospital") verheiratet. Laut Longoria scheiterte ihre erste Ehe daran, dass sie beide zu jung für den Bund fürs Leben gewesen seien.

Im Dezember 2006 verlobte sie sich schließlich mit Basketballer Tony Parker (35), den sie im November 2004 bei einem Basketballspiel kennenlernte. Die kirchliche Trauung der beiden fand am 7. Juli 2007 in Paris statt. Doch trotz des schicksalshaften Datums und der Stadt der Liebe stand Longorias zweite Ehe unter keinem guten Stern. Bereits vor der Verlobung waren sie wegen den Strapazen ihrer Fernbeziehung und aufgrund von vollen Terminkalendern kurzzeitig getrennt.

Die Ehe endete wesentlich hässlicher. Gerüchten zufolge soll Parker seine damalige Ehefrau mit der Frau eines Teamkollegen betrogen haben. Laut "Daily Mail" habe Longoria 2010 Unmengen von SMS mit eindeutigen Inhalt auf dem Handy ihres Mannes gefunden. Die Affäre soll Parker damals mit Erin Barry gehabt haben, der jetzigen Ex-Ehefrau seines ehemaligen San-Antonio-Spurs-Teamkollegen Brent Barry (45). Longoria reichte nach dieser Entdeckung am 17. November 2010 die Scheidung aufgrund von "unüberbrückbaren Differenzen" ein.

Was kam nach "Desperate Housewives"?

Während es von 2004 bis 2010 in der Liebe nicht allzu rund lief, war zumindest Eva Longorias Berufsleben ein voller Erfolg. Von 2004 bis 2012 war sie als Gabrielle Solis in der beliebten Fernsehserie "Desperate Housewives" zu sehen. Die Rolle machte sie international berühmt, 2007 wurde sie dafür unter anderem in Deutschland mit dem Bambi in der Kategorie Schauspiel international ausgezeichnet.

Nach dem Ende von "Desperate Housewives" blieben die großen Rollen allerdings aus. Longoria legte zwar in diversen Serien wie "Brooklyn Nine-Nine" oder "Empire" Gastauftritte hin, verschwand aber sonst aus der TV-Landschaft. Auch unter ihren Filmrollen ist seit 2012 kein großer Erfolg zu verzeichnen. Inzwischen hat sie sich in Hollywood auch einen Namen als Produzentin gemacht. So produzierte sie etwa die US-Serie "Devious Maids", in der sie auch einen Gastauftritt absolvierte.

Pech in der Schauspielkarriere, endlich Glück in der Liebe?

Im November 2013 wurde ihre Beziehung zum mexikanischen Medienmogul José "Pepe" Bastón bekannt. Im Dezember 2015 verlobte sich das Paar in Dubai. Die Hochzeit fand im Mai 2016 in Mexiko statt. Über ihre vier Stiefkinder schwärmte Longoria im Jahr 2015 im US-Magazin "People": "Sie sind ein echtes Geschenk in meinem Leben". Damals erklärte sie zudem, dass ein Kind mit Bastón das "Sahnehäubchen auf dem Kuchen" wäre.

spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser