Shinee-Sänger Jonghyun: Boyband-Superstar stirbt mit 27 Jahren

Er wurde mit der südkoreanischen Boyband Shinee berühmt, jetzt ist Jonghyun, der Sänger der Gruppe, gestorben. Er wurde nur 27 Jahre alt.

Jonghyun ist im Alter von 27 Jahren gestorben Bild: imago/China Foto Press/spot on news

Die K-Pop-Band Shinee wird in Asien von Millionen Fans verehrt - jetzt ist der Sänger der Gruppe gestorben: Kim Jong-hyun, genannt Jonghyun, wurde nur 27 Jahre alt. Die südkoreanische Boyband bestand aus fünf Mitgliedern, in ihrer Heimat hatte Shinee einige Nummer-eins-Hits.

Laut "The Korea Herald" wurde der Sänger in ein Krankenhaus gebracht, nachdem er bewusstlos in einer Wohnung in Seoul aufgefunden worden war. Die Behörden ermitteln, ob es sich um Selbstmord gehandelt habe, berichtet die BBC. Demnach habe die Schwester des Popstars den Krankenwagen gerufen, Jonghyun sei in der Klinik dann für tot erklärt worden. Offenbar hatte er seiner Schwester zuvor beunruhigende Nachrichten geschickt.

Die K-Pop-Band Shinee wurde 2008 gegründet, die Gruppe ist unter anderem auch in Japan sehr erfolgreich. Jonghyun war nicht nur der Sänger der Boyband, sondern auch ein talentierter Tänzer. Er habe zudem eine große Rolle im Songwriting und der Produktion der Musik gespielt, heißt es bei BBC weiter. 2015 startete er eine erfolgreiche Solokarriere.

Hilfe bei Depressionen bietet die Telefonseelsorge unter der kostenlosen Rufnummer: 0800/111 0 111

koj_/news.de/spot on news

0 Kommentare
Kommentar schreiben

noch 600 Zeichen übrig

Empfehlungen für den news.de-Leser