Sportler: Die bestbezahlten Sportler der Welt: Michael Schumacher auf Platz fünf

Formel-1-Rekord-Weltmeister Michael Schumacher belegt in einem aktuellen "Forbes"-Ranking Platz fünf der bestbezahlten Sportler der Geschichte.

Michael Schumacher im März 2003 in Melbourne Bild: Globe-Photos/ImageCollect/spot on news

Er ist unter den bestbezahlten Sportlern der Welt. Wie aus einem neuen Ranking des renommierten Wirtschaftsmagazins "Forbes" hervorgeht, belegt Michael Schumacher (48) auf der Liste der bestbezahlten Sportler der Geschichte mit Einnahmen von einer Milliarde Dollar (umgerechnet circa 850 Millionen Euro) den fünften Platz. Unter den Top Ten ist der ehemalige Formel-1-Rennfahrer der einzige Deutsche.

Berücksichtigt wurden bei dem Ranking unter anderem Gehälter, Einnahmen von Werbepartnern und Ausrüstern, Preisgelder und Bonuszahlungen. Auf die Plätze eins bis vier vor Schumacher haben es US-Basketball-Legende Michael Jordan (54) mit 1,85 Milliarden Dollar, Golfer Tiger Woods (41) mit 1,7 Milliarden Dollar, der verstorbene Golfer Arnold Palmer (1929-2016) mit 1,4 Milliarden Dollar und Golfer Jack Nicklaus (77) mit 1,2 Milliarden Dollar geschafft. Der erste Fußballer der Liste ist David Beckham (42) auf Platz sieben mit 800 Millionen Dollar Einnahmen. Weltfußballer Cristiano Ronaldo liegt "nur" auf Position zwölf mit 725 Millionen Dollar.

Schumacher, der als der erfolgreichste Pilot der Formel-1-Geschichte gilt, zog sich im Winter 2013 bei einem Skiunfall in Frankreich schwere Kopfverletzungen zu. Über seinen aktuellen Gesundheitszustand ist nur wenig bekannt. Während seiner Karriere holte er sieben Mal den WM-Titel.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser