Susanne Juhnke: Harald Juhnke: Sein Leben soll verfilmt werden

Oliver Berben will das Leben von Harald Juhnke verfilmen, berichtet "Bild am Sonntag". Der Film soll 2019, zu Juhnkes 90. Geburtstag, als Zweiteiler ins Fernsehen kommen.

Harald Juhnke starb 2005 Bild: imago/Sven Simon/spot on news

Über das Leben von Entertainer Harald Juhnke (1929-2005) soll ein Film gedreht werden. Das berichtet "Bild am Sonntag". Constantin-Produzent Oliver Berben (46) hat sich demnach die Rechte gesichert: "Ein großes Glück und eine einmalige Gelegenheit! Niemand hat bis heute wieder so viele verschiedene Qualitäten wie Entertainment, Musik, Schauspielerei und Volksliebling in einer Person vereint wie Harald Juhnke", wird er von dem Blatt zitiert.

Wer die Hauptrolle übernehmen wird, stehe noch nicht fest, heißt es weiter. "Es geht nicht ausschließlich um die physische Ähnlichkeit, sondern um das Wesen, seinen Charakter. Mit angeklebten Bärten und Perücke verliert man die Zuschauer eher, als dass man sie für eine Geschichte einnimmt", sagt Berben, der Juhnke auch persönlich kannte. Die Idee für den Film stammt laut "Bild am Sonntag" von Juhnkes früherem Manager Peter Wolf (60), der zusammen mit Susanne Juhnke (72) dem Filmteam beratend zur Seite stehen will. Mit Susanne Juhnke war der Entertainer über 30 Jahre verheiratet.

Der Film soll dem Bericht zufolge 2019, zu Juhnkes 90. Geburtstag, als Zweiteiler ins Fernsehen kommen. Der Schauspieler und Sänger starb am 1. April 2005 an den Folgen seiner Alkoholkrankheit.

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser