Lupita Nyong'o: Sie will jetzt sexy Poledancerin werden

Die oscarprämierte Lupita Nyong'o hat ein sehr außergewöhnliches neues Hobby. Sie übt den Stangentanz.

Hat ein anstrengdes Hobby: Lupita Nyong'o Bild: Tinseltown / Shutterstock.com/spot on news

Die Schauspielerei scheint die mit dem für "12 Years a Slave" mit dem Oscar ausgezeichnete Lupita Nyong'o nicht auszulasten. Zwar ist sie unter anderem auch im neuen "Star Wars: Die letzten Jedi" zu sehen und spielt in der Comic-Verfilmung "Black Panther" mit, die 2018 in die Kinos kommen wird, doch in ihrer Freizeit widmet sie sich einem neuen schweißtreibenden Hobby: dem Poledance.

Vor einiger Zeit besuchte Nyong'o mit einem männlichen Freund einen "schicken" Stripclub, in dem auch Stangentänzerinnen auftraten, erzählt sie dem "Vogue"-Magazin. "Es war unglaublich und sexy und ich habe mir gedacht, dass ich das unbedingt lernen muss."

Auf zu neuen Dingen

Es stellt sich aber schon jetzt die Frage, wie lange sie dieses neue Hobby denn überhaupt ausüben wird, denn gleichzeitig erklärt die Schauspielerin auch, dass sie gerne ihre kindliche Seite behalten wolle. Sie wolle lebhaft und geradezu unverfroren bleiben, um sich selbst nicht zu verlieren. "Deswegen mag ich es neue Dinge auszuprobieren, wie das Poledancing." Sie lege sogar Wert darauf in vielen Dingen nicht gut zu sein, weil Kinder ebenso in vielen Dingen nicht gut seien.

Durchtrainiert genug, um womöglich doch etwas länger durchzuhalten, ist die 34-Jährige allemal. Für "Black Panther" ging sie sechs Wochen lang in ein Fitness-Bootcamp, in dem sie mit ihren Kollegen bis zu vier Stunden täglich trainierte - zu einem live spielenden Schlagzeuger, der von "Black Panther"-Darsteller Chadwick Boseman (41) engagiert wurde, wie sie erzählt.

rut_/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser